UPC meldet Störung bei B2B-Kunden

UPC meldet Störung bei B2B-Kunden

UPC meldet Störung bei B2B-Kunden

(Quelle: UPC)
6. November 2018 -  UPC bestätigt Meldungen, wonach es derzeit Probleme bei der Festnetztelefonie bei einzelnen B2B-Kunden gibt. Betroffen sind rund 8 Prozent der Kunden schweizweit.
IT-Dienstleister haben "Swiss IT Magazine" darüber informiert, dass UPC Business schweizweit mit Störungen bei den Voice Services zu kämpfen hat. UPC hat diese Störungen bestätigt. Wie es auf Anfrage heisst, gäbe es vereinzelt Probleme bei der Festnetztelefonie. Betroffen seien rund 8 Prozent der B2B-Kunden, und diese 8 Prozent würden sich auf die ganze Schweiz verteilen. Betroffen sei ausschliesslich die Festnetztelefonie, die restlichen Services funktionieren. "Unsere Techniker arbeiten an der Lösung, zurzeit können jedoch noch keine Angaben zur Dauer der Störung gemacht werden", so eine UPC-Sprecherin. Die betroffenen Kunden seien via E-Mails über die Störung informiert worden. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • UPC kämpft mit massiven Störungen
 • UPC nutzt Swisscom-Störungen für Werbung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/11
Schwerpunkt: Rechenzentrumsland Schweiz
• Vom eigenen Rechenzentrum ins externe Datacenter
• Eine durchgängige Infrastruktur für alle Anwendungen
• Digitalisierung bietet Chancen für den Klimaschutz
• Die grossen US-Cloud-Anbieter erobern die Schweiz.
• Mega Datacenter in der Schweiz?
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER