Google verzichtet Apple zuliebe auf Multitouch

Google verzichtet Apple zuliebe auf Multitouch

11. Februar 2009 -  Um die gute Zusammenarbeit mit Apple nicht zu gefährden, hat Google darauf verzichtet, Multitouch-Unterstützung in seine Android-Plattform zu integrieren.

Viele haben sich gefragt, wieso das erste Android-Mobiltelefon G1 keine Unterstützung für Multitouch bietet, dank dem bei einem Touchscreen mehr als ein Finger zur Bedienung gebraucht werden kann. Ein Bericht von "VentureBeat.com" liefert nun eine Erklärung. Laut Aussagen eines Mitglieds des Android-Teams wurde Google während der Android-Entwicklung von Apple gebeten, bei ihrer Plattform auf Multitouch-Funktionen zu verzichten. Google sei dieser Bitte ohne Vorbehalte nachgekommen, wohl, um die Zusammenarbeit mit Apple nicht aufs Spiel zu setzen. Denn auf Apples iPhone laufen zahlreiche Google-Dienste im Direktzugriff.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/04
Schwerpunkt: IT-Weiterbildung in der Schweiz
• Weiterbildung in der IT: So unterstützen Schweizer Unternehmen ihre Mitarbeitenden
• "Unbedingt den Frauenanteil erhöhen"
• Durch Lernen zum Erfolg
• Marktübersicht: Höhere Fachschule - das Studium für IT-Praktiker
• Der Weg in die IT für Berufsumsteiger
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER