Vom Aufschwung profitieren

Vom Aufschwung profitieren

Artikel erschienen in IT Magazine 2010/03
Seite 1
25. Februar 2010 -  In turbulenten Zeiten ein eigenes Unternehmen zu gründen, erscheint riskant. Doch mit der richtigen Vorbereitung ist auch jetzt der Markteintritt in die IT-Branche möglich.
Vom Aufschwung profitieren
(Quelle: Vogel.de)

Der Sprung ins kalte Wasser wird durch stürmisches Wetter nicht gerade leichter – so lässt sich die Situation für Unternehmensgründer im aktuellen wirtschaftlichen Klima beschreiben. Sollten Gründungswillige sich daher mit dem Schritt in die Selbständigkeit zurückhalten? Hört man doch allenthalben von der «Kreditklemme», die selbst etablierten Unternehmen die Finanzierung erschwert. Andererseits ist der weltweite Wiederaufschwung der Wirtschaft in Sicht, so der Internationale Währungsfonds in seiner Prognose für 2010.



Der richtige Zeitpunkt

Experten machen daher durchaus Mut, die Idee fürs eigene Business gerade jetzt weiterzuverfolgen. Den idealen Zeitpunkt für die Gründung gebe es ohnehin nicht, so Ruth Imholz, Geschäftsführerin der Firma Business Tools aus Zürich, die Kurse zur Firmengründung anbietet. «Ob man in wirtschaftlich schlechten oder eher guten Zeiten den Markt-eintritt wagen will, hängt von verschiedenen Aspekten wie beispielsweise vom Kapitalisierungsbedarf und von der Konjunkturabhängigkeit der Geschäftsidee respektive Branche ab. Aber auch weiche Faktoren wie das Gefühl, bereit zu sein für den Schritt in die Selbständigkeit, spielen eine Rolle.» Letztendlich kommt es auf die einzelne Gründerperson und deren Rüstzeug an – erleichtern doch auch ein Neoprenanzug und das Training dem Schwimmer die Anpassung an das kühle Element.


Zur Ausrüstung eines angehenden Selbständigen gehört zunächst die tragfähige Geschäftsidee. Da die durchschnittliche Schweizer Gründungsperson 41 Jahre alt ist und über beträchtliche Berufserfahrung verfügt, entwickelt sie ihre Vision in der Regel aus ihrer bisherigen Position heraus, nicht aus einer Notsituation. Das ergab die Studie «Die neuen Selbständigen 2009» der FH Nordwestschweiz. Ist die auf diesem Weg entwickelte Geschäfts-idee von A bis Z durchdacht, auf Marktfähigkeit geprüft, mit neutralen Experten durchgesprochen und vermag sie auch andere zu überzeugen und begeistern, dann folgt die detaillierte Planung.

 
Seite 1 von 3
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/06
Schwerpunkt: Blockchain in der Praxis
• Blockchain und die dezentrale Zukunft
• Blockchain - Anwendungsbereiche für Firmen
• Smart Contracts, die Zukunft der Blockchain
• Marktübersicht: Blockchain-Nation Schweiz
• Fallbeispiel: Immobilienhandel via Blockchain
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER