Trekstor will Windows-10-Smartphone via Crowdfunding finanzieren

Trekstor will Windows-10-Smartphone  via Crowdfunding finanzieren

Trekstor will Windows-10-Smartphone via Crowdfunding finanzieren

(Quelle: Trekstore)
19. November 2017 -  Der deutsche Hersteller Trekstor will an der Produktion seines angekündigten Windows Phone festhalten, allerdings nur, wenn über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo die Summe von 500'000 Euro zusammenkommt.
Der deutsche Hersteller Trekstore hat an der IFA im September ein Windows-10-Smartphone namens Winphone 5.0 vorgestellt (Swiss IT Magazine berichtete). Angesichts der Tatsache, dass sich Microsoft mittlerweile vom Mobile-Betriebssystem verabschiedet hat, hat man sich bei Trekstor nun dazu entschlossen, das Gerät über die Crowdfunding-Plattform Indiegogo zu finanzieren. Als Funding-Ziel wurde eine halbe Million Euro definiert.

Wie die Initianten auf Indiegogo mitteilen, habe die Präsentation an der IFA zu zahlreichen Kundenanfragen geführt, weshalb man sich nach vorsichtigem Abwägen und langen internen Diskussionen dazu entschlossen habe, dem Projekt via Crowdfunding eine Chance zu geben. Weiter heisst es, dass Design des Geräts sei komplett abgeschlossen und selbst ein ODM-Partner sei für die Produktion gefunden worden.

Die Spezifikationen des Winphone 5.0, das für 250 Euro angeboten werden soll (mit Early-Bird-Rabatt: 209 Euro), entsprechen einem Mittelklasse-Gerät. Das Smartphone kommt mit einem 5-Zoll-Display mit 720p-Auflösung, verfügt über 3 GB RAM und 32 GB Anwenderspeicher, der sich via Micro-SD-Karten erweitern lässt. Für die Rechenleistung sorgt ferner ein mit 1,5 GHz getakteter Octo-Core-Chip vom Typ Snapdragon 617. Was die Connectivity betrifft, werden LTE-Mobilfunk, Bluetooth 4.0 sowie ac-WLAN unterstützt. Weitere Features betreffen eine 13-Megapixel-Rückkamera, eine 5-MP-Frontkamera oder ein 2250-mAh-Akku. (rd)
Weitere Artikel zum Thema
 • IFA: Zwei neue Windows 10 Smartphones von Trekstor und Wileyfox
 • Microsoft beerdigt Windows Phone Ende Juni

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Dienstag, 19. Dezember 2017 nick
Finde es traurig, dass Keiner Windows Phones haben will. Benutze ein Windows Phone verstehe einfach nicht, warum die Leute Android haben wollen? Ist auch nicht anders, außer dass es weniger Apps bei Windows gibt, aber dafür kann man mit Cortana sprechen. Hoffe, dass es vielleicht doch noch Hoffnung gibt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/07
Schwerpunkt: Unified Communication
• Der Wunsch als Vater des Gedankens
• Viel Potential mobiler UC-Lösungen bleibt ungenutzt
• Digitale Assistenten für smarte Meetings
• Marktübersicht: Die Telefonanlage wird virtuell
• Unternehmens­kommunikation in Zeiten von All IP
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER