Apple setzt komplett auf erneuerbare Energie

Apple setzt komplett auf erneuerbare Energie

Apple setzt komplett auf erneuerbare Energie

(Quelle: Apple)
10. April 2018 -  Apple hat verlauten lassen, dass alle weltweiten Standorte – Apple Stores, Büros und Rechenzentren – mit 100 Prozent sauberer Energie betrieben werden.
Apple hat bekannt gegeben, ab sofort weltweit mit 100 Prozent erneuerbarer Energie versorgt zu werden. Sämtliche Apple Stores, Büros, Rechenzentren und gemeinsame Standorte in 43 Ländern würden nun mit sauberer Energie versorgt, so Apple. Ausserdem habe man neu weitere Zulieferer dazu gebracht, sich zu verpflichten, ihre gesamte Apple-Produktion mit 100 Prozent sauberer Energie zu betreiben. Somit habe sich die Gesamtzahl dieser Lieferanten auf 23 erhöht, wie Apple schreibt.

"Wir wollen die Welt besser hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben. Nach Jahren harter Arbeit sind wir stolz darauf, diesen wichtigen Meilenstein erreicht zu haben", erklärt Tim Cook, CEO von Apple. Noch 2010 lag der Ökostrom-Anteil bei Apple bei 16 Prozent. Seit 2014 werden alle Rechenzentren von Apple zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben, und seit 2011 haben alle Ökostrom-Projekte von Apple die Treibhausgasemissionen der eigenen Standorte weltweit um 58 Prozent reduziert.

Aktuell betreibt Apple weltweit 25 Projekte im Bereich erneuerbarer Energien mit einer Gesamtleistung von 626 Megawatt. Im Jahr 2017 wurden so 286 Megawatt Solarstrom erzeugt, ein Rekordjahr. Ausserdem befinden sich 15 weitere Projekte im Bau. Nach deren Fertigstellung werden über 1,4 Gigawatt saubere erneuerbare Energie in elf Ländern erzeugt. Eines dieser Projekte ist auch der neue Apple-Hauptsitz in Cupertino, der zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie aus verschiedenen Quellen betrieben wird, darunter eine 17-Megawatt-Solaranlage auf dem Dach (Bild) und 4-Megawatt-Biogas-Brennstoffzellen, gesteuert von einem Mikronetz mit Batteriespeichern. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Apple vorn im Greenpeace-Vergleich
 • Apple bezieht neuen Hauptsitz im April
 • Apple darf "Raumschiff"-Hauptquartier bauen

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER