Chrome 64 macht Schluss mit lästigen Pop-ups und Redirects

Chrome 64 macht Schluss mit lästigen Pop-ups und Redirects

25. Januar 2018 -  Googles Browser Chrome wird in der Version 64 vorerst für Android-Nutzer freigegeben. Die neue Version verhindert lästige Pop-ups und Werbeweiterleitungen. Ausserdem kann die Audio-Wiedergabe für ganze Seiten stummgeschaltet werden.
Chrome 64 macht Schluss mit lästigen Pop-ups und Redirects
(Quelle: Google Chrome)
Google hat Version 64 des Browsers Chrome fertiggestellt und wird diese in den nächsten Wochen vorerst für die Nutzer des Android-Betriebssystems ausrollen. Die neue Version behebt wie üblich mehrere Fehler und kommt dazu noch mit einigen Features, welche die Nutzung des Browsers stark verbessern sollen. So wird Chrome 64 (Version 64.0.3282.116) Iframes von Drittanbietern blockieren, sofern der Nutzer nicht mit diesen interagiert.

Aber auch der Pop-up-Blocker wurde überarbeitet und soll nun rigoros gegen lästige Werbe-Pop-ups vorgehen. Ebenso werden Werbeweiterleitungen auf andere Webseiten unterbunden, denn der Browser verhindert das unerlaubte Öffnen neuer Seiten. Was viele Nutzer auch freuen wird: man kann jetzt die Tonwiedergabe für ganze Seiten in den Einstellungen ausschalten. Version 64 von Chrome steht ab sofort im Google Play Store zum Download bereit. (luc)
Weitere Artikel zum Thema
 • Fehler in Google Cast bringt WLAN-Router zum Absturz
 • Edge soll schneller, sparsamer und sicherer sein als Chrome
 • Ab 15. Februar blockt Chrome lästige Werbung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/01
Schwerpunkt: Mobile-App-Entwicklung 2018
• Aktuelle Entwicklungen und Trends
• Native Apps versus Mobile Web
• Sicherheit in mobilen Applikationen
• Mobile xR - was nicht ist, wird noch
• Marktübersicht: 13 Schweizer App-Entwickler
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER