Kommunizieren mit Aromat

Kommunizieren mit Aromat

Kommunizieren mit Aromat

(Quelle: Aroma )
Artikel erschienen in IT Magazine 2016/07
Seite 1
10. Juli 2016 -  Die Agentur Aroma stand vor der Herausforderung, mit ihren mobilen Mitarbeitern zu kommunizieren, und fand eine Lösung mit dem Start-up Beekeeper.
Mobile Business Software bringt eine ganze Palette von Vorteilen mit sich – mehr Effizienz und Flexibilität beispielsweise. Allerdings sorgt die gestiegene Mobilität auch für neue Herausforderungen – unter anderem in der internen Unternehmenskommunikation. Denn: Wenn ein Teil der Mitarbeiter laufend unterwegs ist, wird es schwierig, alle Mitarbeiter auf einen Schlag zu erreichen.
Mit dieser Herausforderung war auch das Unternehmen Aroma konfrontiert – eine Kreativagentur für dreidimensionale Kommunikation mit Sitz in Zürich. Das Unternehmen, das im Bereich Event, Exhibition, Retail und Interior tätig ist, zählt heute über 90 Festangestellte und beschäftigt daneben rund 150 freischaffende Mitarbeiter. Aroma wickelt gegen 2000 Aufträge jährlich ab, von ganz klein bis ganz gross, und eine der Herausforderungen in der internen Kommunikation war, dass man sich dieses Auftragsvolumens innerhalb des Unternehmens kaum bewusst war.
Simon Günthard, der Kommunikationsverantwortliche von Aroma, führt aus: «Die grossen Projekte, in die Dutzende Personen involviert sind, waren bekannt. Doch daneben haben wir unzählige kleine Projekte, die ebenfalls sehr spannend sind, aber selbst innerhalb der Firma kaum wahrgenommen wurden. Das wollten wir ändern. Wir wollten eine Plattform, auf der alle Mitarbeiter zeigen können, was sie machen. Wir wollten transparenter werden.»
Eine weitere kommunikative Herausforderung war, dass bei Aroma allein schon deshalb, dass man so viele freischaffende Mitarbeiter beschäftigt, kaum je die ganze Belegschaft im Haus ist. Entsprechend schwierig ist es, Informationen, die alle Mitarbeiter betreffen, zu teilen – denn das schwarze Brett ist genauso wenig eine Option wie das regelmässige Team-Meeting.
 
Seite 1 von 6
Nächste Seite

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/11
Schwerpunkt: IT-Finanzierung in der Schweiz
• Stolzer Käufer oder cleverer Nutzer? Wirtschaftliche Finanzierungsformen für die IT
• Flexibler Konsum: Die Pay-per-Use-Generation
• Marktübersicht: Angebote für IT-Leasing
• Fallbeispiel: WaaS als alternative Form der IT-Finanzierung
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER