wemf

Huawei spannt bei Smartphone-Fotografie mit Leica zusammen

Huawei spannt bei Smartphone-Fotografie mit Leica zusammen

Huawei spannt bei Smartphone-Fotografie mit Leica zusammen

(Quelle: Panasonic)
25. Februar 2016 -  Huawei mit zusammen mit den deutschen Fotografie-Spezialisten von Leica die Smartphone-Fotografie auf ein neues Level bringen.
Nichts weniger als die Neuerfindung der Smartphone-Fotografie kündigen Huawei und Leica an, die künftig in diesem Feld zusammenspannend wollen. Die strategische Partnerschaft zwischen dem chinesischen Smartphone-Hersteller und dem deutschen Kamera- und Linsen-Produzenten wurde im Rahmen der CP+-Kamera-Show in Japan gemacht. In einem gemeinsamen Presserelease heisst es, man wolle gemeinsam die bestmöglichen Bilder im Bereich Smartphone-Fotografie realisieren und die Qualität von Smartphone-Bildern auf den nächsten Level heben.

Leica zählt im Bereich Fotografie zu den führenden Herstellern und ist bekannt für einige der besten, aber auch teuersten Linsen auf dem Markt. Im Gegensatz zur Konkurrenz von Zeiss hat Leica bis jetzt allerdings erst einmal Linsen für ein Smartphone gemacht, das Panasonic-Modell CM1 (siehe Bildergalerie), das 2014 für 1000 Dollar auf den Markt kam und mehr Kamera als Telefon war.

Bis wann erste Resultate der Partnerschaft zwischen Huawei und Leica auf den Markt kommen, ist im Moment noch unklar. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • MWC: Huawei lanciert Surface-Rivale Matebook
 • Huaweis neuer Akku lädt in wenigen Minuten
 • Huawei-Smartphone mit drehbarer Kamera

 

Kommentare

Donnerstag, 25. Februar 2016 Martin Jucker
"Nichts weniger als die Neuerfindung" heisst in unserer Sprache: Alles andere als die Neuerfindung - Sie meinen aber doch wohl: Nichts Geringeres als die Neuerfindung - nehme ich doch an.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER