Brasilien sperrt Whatsapp - für zwei Tage

Brasilien sperrt Whatsapp - für zwei Tage

18. Dezember 2015 -  Aktuell ist Whatsapp in Brasilien nicht verfügbar. Mit der Massnahme geht das Land gegen den Dienst vor, weil dieser sich zu wenig kooperationsbereit zeigt.
Brasilien sperrt Whatsapp - für zwei Tage
(Quelle: www.visitbrasil.com)
Brasilien greift zu drastischen Massnahmen, um den Messenger Whatsap zur Kooperation zu bewegen. Aktuell ist Whatsapp in Brasilien, wo bei rund 200 Millionen Einwohnern immerhin 93 Millionen Nutzer gezählt werden, nicht verfügbar. Ein Richter in Sao Paulo hat verordnet, dass der Dienst für 48 Stunden abgeschaltet wird. Wie "Engadget" berichtet, zeigt die Massnahmen durchaus Wirkung. Die Konkurrenz-App Telegram Messenger soll in Brasilien massiven Zulauf haben – die Rede ist von 1,5 Millionen neuen Nutzern innert weniger Stunden.


Nicht ganz klar sei, wie Whatsapp die Richter in Sao Paulo verärgert hat. "Engadget" schreibt von einer Forderung, wonach Whatsapp gesetzeswidrige Bilder von Minderjährigen hätte löschen müssen, sich dagegen aber gewehrt hatte. Gleichzeitig heisst es aber auch, dass die brasilianischen Telcos die Regierung zu überzeugen versuchen, dass Whatsapp als illegaler, weil nicht regulierter Service eingestuft wird – schliesslich müssen die Telcos wegen Whatsapps Gratis-Telefonie und Gratis-Nachrichten Umsatzeinbussen hinnehmen. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Betrüger versprechen via Whatsapp Ikea-Gutscheine
 • Whatsapp zählt über 800 Millionen aktive Nutzer
 • Whatsapp soll doch in Facebook integriert werden

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/10
Schwerpunkt: Backup-Lösungen
• Ein leistungsfähiges Recovery ist von zentraler Bedeutung
• Backup - um jeden Preis?
• Marktübersicht: Schweizer BaaS-Lösungen
• Druck vom Gesetzgeber und den Gesetzlosen - Backup & Recovery im Fokus
• Erholung nach dem Desaster
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER