Bund warnt vor Phishing im Postfinance-Look

von Matthias Wintsch

5. März 2019 - Erneut sind Phishing-Mails im Umlauf, die den Anschein erwecken, von der Schweizerischen Post verschickt worden zu sein.

Eine erneute Welle an Phishing-Emails, die den Anschein macht, von der Schweizerischen Post verschickt worden zu sein, sucht Schweizer E-Mail-Postfächer heim. Dies gibt der Bund über den Twitter-Account von Govcert.ch bekannt. Benutzer sollten den Link nicht anklicken und auf der Ziel-Website auf keinen Fall ihre Daten eintragen. Die gefälschte Website kann an kleineren Details in der URL (etwa Postfinonce statt Postfinance) erkannt werden.


Die E-Mail, in der behauptet wird, dass der User-Account gesperrt worden sei, beinhaltet einen Link, auf dem die Freischaltung angeblich wieder möglich ist. Auf der Ziel-Website, die der Seite der Post täuschend ähnlichsieht, findet sich das Login-Fenster, über das die Betrüger die Logins abgreifen wollen.

Copyright by Swiss IT Media 2020