Swiss ICT Public Award 2017


Wählen Sie aus den zehn Award-Nominationen, die in dieser Bilder-Galerie vorgestellt werden, Ihre persönlichen Favoriten für den
Swiss ICT Public Award 2017.
Artanim mit Real Virtuality
Darum sollten Sie uns wählen:
Unsere VR-Technologie ermöglicht dem User, sich vollends frei in einer imaginären Welt zu bewegen und spielt so mit dem Verstand, indem sie jeden in eine Realität versetzt, die bisher nur in der Fantasie existieren konnte. Dies ist so nah an der ‹Matrix› wie zurzeit überhaupt möglich.
Dr. Caecilia Charbonnier, PhD, Founder & ­Research Director, Artanim
Artanim, 2011 als Forschungsstiftung gegründet, entwickelt mit «Real Virtuality» ein VR-System, mit dem mehrere Nutzer in derselben virtuellen Realität interagieren können. Nutzer tauchen mit allen Sinnen in eine künstliche Welt ein und können sich, dank Sensoren an Händen und Füssen, in der Welt frei bewegen und mit Objekten oder anderen Personen interagieren. Das Projekt verbindet Motion-Capture-Technologie mit den Möglichkeiten von VR und hat damit auch schon Hollywood auf sich aufmerksam gemacht.
Eyeware Tech mit Eyeware
Darum sollten Sie uns wählen:
Eyeware verleiht intelligenten Maschinen die Fähigkeit, unsere Aufmerksamkeit zu erkennen. Selbstfahrende Autos können somit die Fahrsicherheit erhöhen, soziale Roboter erlauben uns einen intuitiveren Umgang mit ihnen, und Computer ermöglichen eine Augensteuerung für Nutzer mit Mobilitätseinschränkungen.
Kenneth Funes, Co-Founder und CEO, Eyeware Tech
Die in Martigny ansässige Firma Eyeware Tech will Computern, elektronischen Geräten und Robotern die Fähigkeit verleihen, Menschen zu verstehen. Dazu setzt das Unternehmen auf Computer-Vision und hat eine 3D-Eye-­Tracking-Software entwickelt, die in der Robotik oder der Automobil-Industrie, in intelligenten Häusern, im Gesundheitswesen oder der Werbung eingesetzt werden kann. Mit der Eyeware-Technologie lässt sich zum Beispiel die Aufmerksamkeit von Usern messen oder deren Intentionen voraussagen.
Imito mit Imitocam
Darum sollten Sie uns wählen:
Viele Ärzte und Pflegende nutzen Whatsapp zum Einholen von Meinungen ihrer Kollegen. Imitocam optimiert genau diesen Prozess; einfacher und sicherer Austausch zwischen den Spital-Teams für Fachfragen. Über zehn Spitäler setzen bereits auf unsere Lösung, darunter 80 Prozent der Schweizer Universitätsspitäler.
Chrysanth Sulzberger, Co-Founder und CEO, Imito
Imito hat mit «ImitoCam» eine Instagram-ähnliche Plattform für Ärzte und Spitäler entwickelt, auf welcher ärztliche Befunde ausgetauscht werden können. Das Zürcher Unternehmen verspricht damit ein smartes und intuitives Werkzeug für die mobile klinische Fotodokumentation. So lassen sich mit der App Fotos und Videos datenschutzkonform aufnehmen und archivieren und direkt in die Patientenakte integrieren. Dank integriertem Team Chat können Mitarbeiter zudem einfach in Entscheidungen miteinbezogen werden.
Kudelski Group mit White Noise
Darum sollten Sie uns wählen:
In einer Zeit, in der Hacking-Angriffe noch nie gesehene Ausmasse erreichen, brauchen Regierungen und Unternehmen neue Wege, um sicherzustellen, dass ihre Kommunikation nicht abgefangen wird. White Noise ist eine einfach zu bedienende, sichere Kommunikationslösung, die einen bahnbrechenden Sicherheitsgrad bietet.
Jean-Michel Puiatti, Senior Vice President, Kudelski Group – IOT Security
Das Unternehmen aus der Kudelski-Gruppe hat mit «White Noise» eine sichere Kommunikationslösung auf den Markt gebracht, welche massgeschneiderte Hardwareverschlüsselung für Anrufe und Textnachrichten verspricht. Die Lösung funktioniert dabei plattform­übergreifend und soll Kunden die vollständige Kontrolle über die Sicherheit ihrer Geräte auf iPhone, Android oder PC garantieren. Entwickelt und gehostet in der Schweiz, sollen damit alle Sicherheitsherausforderungen gemeistert werden.
Nomos System mit Nomos System
Darum sollten Sie uns wählen:
Anders als die Techgiganten, welche für die Realisierung der vernetzten Welt nur ihre neuen Geräte im privaten und kommerziellen Umfeld vorschlagen, besinnt sich Nomos auf eine typische Schweizer Eigenschaft: die sprachübergreifende Verständigung von Maschinen und Gebäuden, unabhängig ihrer Generation.
Bernard Hüssy, CEO & Co-Founder, Nomos System
Nomos System aus Zürich bietet eine universell nutzbare IoT-Automatisierungs-Software, die Geräte unabhängig von den verwendeten Protokollen, Standards oder proprietärer Software miteinander kommunizieren lässt. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gemacht, Software und Hardware auf einer Kommunikationsebene zu vereinen, um Daten möglichst unkompliziert zwischen verschiedenen Plattformen zu teilen, und könnte daher auch als «Schweizer Armeemesser» der Automation bezeichnet werden.
Advertima mit The Experience Management System
Darum sollten Sie uns wählen:
In der Onlinewelt ist es Gang und Gäbe, dass man die Kunden über die gesamte Customer Journey begleitet und die Customer Experience so optimiert. Dank unserer AI-basierten Technologie bringen wir diese Fähigkeit in die physische Welt und revolutionieren somit das Marketing des 21. Jahrhunderts.
Iman Nahvi, Co-Founder & CEO, Advertima
Das in St. Gallen ansässige Unternehmen Advertima hat mit «The Experience Management System» ein KI-basiertes System entwickelt, das Machine Learning, Computer Vision und Big Data unter einen Hut bringt. Mittels verschiedener Sensoren erfasst das System Geschehnisse aus der Umgebung und verknüpft die gesammelten Daten, um mittels Output-Geräten wie LED-Screens, Lautsprechern oder Lampen individuell darauf zu reagieren.
Bexio mit Bexio
Darum sollten Sie uns wählen:
Wir digitalisieren die Administration und Buchhaltung und verbinden KMU mit ihren wichtigsten Partnern wie Treuhändern und Banken. Dank Bexio sind Kleinunternehmer nachweislich erfolgreicher: Über 10’000 Kunden belegen, dass wir mit Bexio auf dem richtigen Weg sind.
Jeremias Meier, Geschäftsführer und Mitgründer von Bexio
Bexio aus Rapperswil ist 2013 mit einer innovativen Web-Lösung für die Administration in Kleinunternehmen gestartet und hat laut eigenen Angaben heute mehr als 10‘000 Kunden und mit der UBS einen gewichtigen strategischen Partner an Bord. Bexio verspricht Kunden, ihre gesamten Workflows auf einer Plattform zu vereinen: vom Erstellen von Offerten über automatisierte Rechnungs- und Mahnläufe oder Online-Buchhaltung bis zum integrierten E-Banking von verschiedenen Schweizer Banken.
Crowdhouse mit Crowdhouse.ch
Darum sollten Sie uns wählen:
Die Schweizer Immobilien-Anlageklasse ist extrem rentabel, stand bis anhin aber nur sehr vermögenden und privilegierten Anlegern offen. Mit Crowdhouse ermöglichen wir es jedermann, ab 25‘000 Franken Miteigentümer einer Schweizer Rendite-Liegenschaft zu werden und so ein Stück Heimat zu erwerben.
Ardian Gjeloshi, Verwaltungsratspräsident, Crowdhouse
Die Online-Plattform Crowdhouse ermöglicht es Investoren, sich mit vergleichsweise kleinen Beträgen an Liegenschaften zu beteiligen und will damit den Immobilienmarkt in der Schweiz demokratisieren. Bereits ab einer Mindestinvestition von 25‘000 Franken können Nutzer Miteigentümer werden und anteilsmässig an der Mietzinsrendite und Wertentwicklung teilhaben. Bricks & Bytes aus Zürich hat sich damit laut eigenen Angaben innerhalb von zwei Jahren als Schweizer Marktführer im Crowdinvesting-Bereich etabliert.
Recapp mit The App to Recapp
Darum sollten Sie uns wählen:
Recapp hat die schweizerische Sprachkomplexität in Kombination mit der Digitalisierung als Chance genutzt und eine einzigartige, robuste Spracherkennungslösung entwickelt. Recapp hat das Potenzial, sich weltweit als Alltagsinstrument zu etablieren.
David Imseng, CEO, Recapp IT
Recapp IT aus St. German (VS) ermöglicht mit «The App to Recapp» das mehrsprachige automatische Protokollieren – inklusive Schweizer- und Walliserdeutsch. 2014 gegründet, verfolgt Recapp das Ziel, zum führenden Anbieter im Bereich der multilingualen automatischen Spracherkennung zu werden. Das Spracherkennungssystem soll sich dazu schnell an neue Dialekte, Sprachen und Sprecher anpassen und unterstützt bereits jetzt die Sprachen Französisch, Deutsch, Italienisch, Englisch und sogar schweizerdeutschen Dialekt.
Swisscognitive mit The Global AI Hub
Darum sollten Sie uns wählen:
Die Schweiz ist nicht nur Schokolade und Käse – wir sind auch äusserst innovativ. Swisscognitive fördert den Einsatz von kognitiven Technologien und den globalen Austausch. Wir initiieren konkrete Projekte und bringen Schweizer Firmen in die Pole Position. Gemeinsam stärken wir den Schweizer Werkplatz. Wir sind ‹The Global AI Hub›.
Dalith Steiger und Andy Fitze, Gründer, Swisscognitive
Whywait aus Zug ist mit «Swisscognitive» drauf und dran, in der Schweiz einen globalen AI-Hub aufzubauen mit dem ambitionierten Ziel, künstliche Intelligenz hierzulande zu einer Schlüsselindustrie zu entwickeln. Das Unternehmen will die Schweiz dadurch zum Vorläufer im Bereich künstlicher Intelligenz machen und das «Swisscognitive»-Label zu einem Qualitäts-Label aufbauen. Bislang konnte man dafür über 80 Schweizer und internationale Firmen gewinnen.
WEITER