Coop übernimmt Siroop komplett

Coop übernimmt Siroop komplett

Coop übernimmt Siroop komplett

(Quelle: Siroop)
13. April 2018 -  Swisscom verkauft Coop ihr 50-Prozent-Aktienpaket an Siroop. Damit ist Coop per 1. Mai 2018 im Vollbesitz des Online-Marktplatzes. Coops Plan ist jetzt, Siroop mit Microspot in einer einzigen Marke zu vereinen.
Swisscom teilt mit, ihren 50-Prozent-Anteil am Online-Marktplatz Siroop zum 1. Mai 2018 an Coop zu verkaufen. Der Detailhändler setzt durch den Deal auf neue Synergien, indem er Siroop mit dem eigenen Vertriebskanal Microspot.ch zusammenführt. Damit erhoffen sich die Beteiligten zusätzliche Wachstumsperspektiven. In der Mitteilung heisst es, die Unternehmen setzen durch die Neuausrichtung darauf, die vorhandenen Kompetenzen und die Marktpräsenz bestmöglich auszunutzen.

Coop und Swisscom hatten Siroop im Mai 2016 gemeinsam lanciert und geben an, zufrieden mit den Erfahrungen zu sein, die sie seither mit dem Online-Marktplatz gemacht haben. Obwohl Swisscom ihre Aktien an Coop veräussert, soll der Telekommunikationskonzern weiterhin Partner für Technik und Vertrieb bleiben, heisst es. Auch soll die Zusammenführung zu keinen Entlassungen führen. Wie Coop auf Anfrage von "Blick" erklärte, erhalten alle Mitarbeitenden "entweder ein Stellenangebot in der neuen Organisation oder ein Alternativ-Jobangebot von Coop oder Swisscom". (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • Siroop lanciert eigenes Shopsystem
 • Siroop setzt für Lieferungen neu auf Drohnen
 • Neuer Online-Marktplatz von Coop und Swisscom soll noch dieses Jahr starten und Siroop heissen

Vorherige News
 
Nächste News

Kommentare

Donnerstag, 19. April 2018 RoleLue
Stimme mit beiden Kommentatoren überein, aber das Problem ist ja nicht, dass eine Werbeagentur Geld bekommt, sondern dass jemand diese Werbeagentur für so eine dämliche Idee bezahlt. Leider zeigt diese Diskussion hier, genau das was diese Werbung eigentlich bewirken soll, sie wird bemerkt, ob nun positiv oder negativ liegt im Auge des Betrachters. Ich selber halte es wie Joe Helfenstein und berücksichtige diesen Shop nicht.

Dienstag, 17. April 2018 Joe Müller
Sie haben Recht, Joe Helfenstein. Diese Werbung von Siroop ist an Dämlichkeit kaum mehr zu überbieten. Und für sowas verlangen Werbeagenturen noch Geld. Tragisch!

Sonntag, 15. April 2018 Joe Helfenstein
Wird jetzt endlich die dämliche TV Werbung gestoppt!!!! Jedesmal wenn ich diese sehe, kaufe ich systematisch bei anderen Shops ein. Es gibt ja gute Alternativen wie Amazon, Zalando usw. Viele Grüsse Joe Helfenstein

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER