IBM zeigt kleinsten Computer der Welt

IBM zeigt kleinsten Computer der Welt

IBM zeigt kleinsten Computer der Welt

(Quelle: IBM)
20. März 2018 -  IBM hat den kleinsten Computer der Welt vorgestellt – dieser hat die Grösse eines Salzkorns. Der Mini-Computer kostet weniger als 0,10 Dollar in der Herstellung und ist für logistische Anwendungen vorgesehen.
IBM hat an der eigenen Hauskonferenz Think einen extrem kleinen Computer präsentiert. Dieser hat gerade einmal die Grösse eines Salzkorns. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung von IBMs Crypto-Anker-Programm, das eine Vielzahl von Methoden verwendet, um High-Tech-Wasserzeichen für Produkte zu erstellen, die zum Beispiel bezeugen, dass diese wirklich von der Fabrik stammen, die der Distributor angibt.

Der kleinste Computer der Welt, wie IBM ihn nennt, soll dabei Blockchain-Fähigkeiten ins Spiel bringen, die Sicherheitsvorteile der Blockchain-basierten-Logistik und Verfolgung nutzen. Die Produktion eines einzelnen Stücks des IBM-Computers soll dabei nur 10 Cent betragen.

Laut IBM entspricht die Leistung in etwa dem, was man von einem x86-Rechner Anfang der 90er Jahre erwarten konnte. Um die CPU gruppiert sind Speicher und ein Controller für die Kommunikation mit der Aussenwelt. Die Stromversorgung erfolgt über eine kleine Solarzelle, die ebenfalls auf den winzigen Chip passt. Die Ingenieure von IBM arbeiten derzeit an den ersten Prototypen und wollen in nicht allzu ferner Zukunft ein marktreifes Produkt anbieten können. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • CES: IBM und Intel zeigen Quantencomputer
 • IBM Quantenrechner-Netzwerk wächst
 • IBM entwickelt Transistor für 5-Nanometer-Technologie

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/04
Schwerpunkt: Die EU-Datenschutz-Grundverordnung
• Einheitlicher Datenschutz, auch in der Schweiz
• "Es ist nicht meine Aufgabe, EU-Recht durchzusetzen"
• Jäger der verborgenen Daten
• DSGVO und Dokumentationspflicht
• Fallbeispiel: Datenschutz als Chance
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER