Microsoft erweitert Windows Defender ATP

Microsoft erweitert Windows Defender ATP

Microsoft erweitert Windows Defender ATP

(Quelle: Microsoft)
9. November 2017 -  Microsoft schliesst sich mit Drittanbietern zusammen, um den Windows Defender Advanced Threat Protection Service auszubauen. Zu den ersten Partnern zählen Bitdefender, Lookout und Ziften.
Microsoft arbeitet jetzt mit externen Sicherheitsanbietern zusammen, um den eigenen Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) Service auf eine neue Stufe zu stellen. Die ersten drei Partner sind Bitdefender, Lookout und Ziften. Die Anbieter leiten identifizierte Gefahren weiter an die Defender ATP-Konsole.

Der Defender ATP unterscheidet sich vom Windows Defender, dem Default Antivirus-Programm für Windows. Der Defender ATP funktioniert als zusätzliches Auffangnetz für Bedrohungen, die es an anderen Schutzschildern vorbei geschafft haben. Damit können Nutzer Schwachstellen finden und erhalten Lösungsvorschläge. Der Dienst stellt weiter für jedes einzelne Gerät eine History über alle Ereignisse zur Verfügung, die bis zu sechs Monate zurückreicht.

Microsoft hat zudem im Sommer angekündigt, Windows Defender ATP mit Technologien von Hexadite zu erweitern, einem Unternehmen, das damals übernommen wurde. Die ATP-Funktionen sollten dabei konkret um die Automated Incident Response Solution von Hexadite ergänzt werden. (rpg)
Weitere Artikel zum Thema
 • Kaspersky zieht Beschwerde gegen Microsoft zurück
 • Windows 10 Fall Creators Update führt Kryptotrojaner-Schutz ein
 • Microsoft schaltet Anti-Virus-Software während Update vorübergehend ab

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/11
Schwerpunkt: IT-Finanzierung in der Schweiz
• Stolzer Käufer oder cleverer Nutzer? Wirtschaftliche Finanzierungsformen für die IT
• Flexibler Konsum: Die Pay-per-Use-Generation
• Marktübersicht: Angebote für IT-Leasing
• Fallbeispiel: WaaS als alternative Form der IT-Finanzierung
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER