USA-Behörden wollen Zugriff auf Microsoft-Rechenzentren im Ausland

USA-Behörden wollen Zugriff auf Microsoft-Rechenzentren im Ausland

USA-Behörden wollen Zugriff auf Microsoft-Rechenzentren im Ausland

(Quelle: Microsoft)
17. Oktober 2017 -  Der Oberste Gerichtshof der USA muss entscheiden, ob amerikanische Justizbehörden auch auf Rechenzentren von Microsoft im Ausland zugreifen können. Das Urteil hätte Folgen für alle Cloud-Services.
Der Oberste Gerichtshof der USA muss nun entscheiden, ob amerikanische Justizbehörden auch auf E-Mails zugreifen können, die Microsoft auf Servern in anderen Ländern gespeichert hat, berichtet "The Verge". Bisher war das nicht direkt möglich, sondern nur über Vereinbarungen mit den Ländern, in denen die Rechenzentren stehen.

Der Rechtsstreit "US vs. Microsoft" begann mit der Forderung von US-Behörden, Zugriff auf eine E-Mail eines ausländischen Staatsbürgers zu erhalten, die Microsoft in einem Rechenzentrum in Irland abgelegt hatte.

Microsoft verweigerte sich dem Durchsuchungsbefehl, der auf dem Stored Communications Act von 1986 basierte, und vertrat die Position, er könne nicht auf Datenzentren ausserhalb der USA angewendet werden. 2016 wurde diese Position gerichtlich bestätigt, aber angefochten. "Die derzeitigen Gesetze sind für das Zeitalter der Floppy Disc geschrieben worden, nicht für die Welt der Cloud", so das Unternehmen in einer Stellungnahme.

Die nun anstehende Entscheidung des Obersten Gerichtshof, erst für das nächste Jahr erwartet, hat weitgehende Implikationen: Sie definiert den Geltungsbereich des Stored Communications Acts im Cloud-Zeitalter und hätte auch Folgen für andere amerikanische Kommunikationsanbieter mit Datenzentren ausserhalb der USA. (aa)
Weitere Artikel zum Thema
 • Outlook-Sicherheitslücke führt zu Klartext in verschlüsselten Mails
 • Microsoft muss US-Behörden keine Daten aus EU-Rechenzentrum herausgeben
 • Apple widersetzt sich Hintertür-Forderung

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/11
Schwerpunkt: IT-Finanzierung in der Schweiz
• Stolzer Käufer oder cleverer Nutzer? Wirtschaftliche Finanzierungsformen für die IT
• Flexibler Konsum: Die Pay-per-Use-Generation
• Marktübersicht: Angebote für IT-Leasing
• Fallbeispiel: WaaS als alternative Form der IT-Finanzierung
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER