Windows 10 Fall Creators Update: die wichtigsten Neuerungen

Windows 10 Fall Creators Update: die wichtigsten Neuerungen

Windows 10 Fall Creators Update: die wichtigsten Neuerungen

(Quelle: Microsoft)
11. Juni 2017 -  Microsoft hat im Vorfeld für das im Herbst geplante nächste Creators Update eine neues Insider Preview für Windows 10 veröffentlicht, welches zahlreiche neue Features mit sich bringt.
Microsoft hat eine neues Insider Preview für Windows 10 veröffentlich, das eine Vielzahl neuer Features mit sich bringt. Wer nicht Teil des Insider-Programms ist, erhält die Neuerungen im Herbst mit dem Fall Creators Update.

Das Insider Preview mit der Build-Nummer 16215 ist für Windows Insider ab sofort verfügbar und führt unter anderem ein neues UI für das Startmenü sowie das Action Center ein. Microsoft selber beschreibt das neue, Fluent Design genannte System als "eloquentes Design-System für eine komplexe Welt".

Benachrichtigungen im Action Center werden nun in verschiedenen Gruppen angeordnet, so werden beispielsweise alle Nachrichten einer App oder eines Geräts zusammen angezeigt. Zudem kann man neue Webseiten an die Taskbar pinnen, diese wird dann in Microsofts Edge Browser geöffnet. Und auch Cortana erhält einige neue Updates, so kann der digitale Assistent nun etwa an Events erinnern, indem dieser Bilder durchsucht. So kann der Assistent zum Beispiel automatisch eine Erinnerung erstellen, wenn man ein Foto von einem (Event-) Poster gemacht hat.
Besonders am Stylus-Support hat Microsoft gearbeitet. So wurde das Handschrift-Panel überarbeitet und unterstützt neu mehr Gesten, besseres Editieren, Emoji und automatische Handschriftenerkennung. So werden Wörter während dem Schreiben automatisch in Text umgewandelt und Wörter verschieben sich, sodass man einfach weiterschreiben kann.

Ausserdem hat Microsoft das Einfügen von Emoji in Emails oder Social-Media-Nachrichten deutlich vereinfacht. So öffnet ein neuer Keyboard Shortcut neu ein Emoji-Panel. Zudem gibt es ein neues Touch Keyboard für Windows 10 Desktop- und Tablet-Benutzer. Dieses unterstützt Wort- und Emojivorschläge, einhändigen Input und Shape Writing mit dem Finger oder Stylus. Ebenfalls unterstützt das Keyboard die Möglichkeit, Text zu diktieren und zu editieren.

Nebst diesen grösseren Neuerungen enthält das Update auch viele kleinere Verbesserungen. Neu gibt es verbesserten Support für HDR-Monitore oder die Möglichkeit, einfach zwischen öffentlichen und privaten Netzwerk-Verbindungen zu wechseln. Alle weiteren Änderungen und Fixes finden sich hier. Das Fall Creators Update wird im September dieses Jahres erwartet. (swe)
Weitere Artikel zum Thema
 • Microsoft integriert Anti-Cheat-Funktion in Windows 10
 • Wird das Surface Mobile ein Projektor-Smartphone?
 • Diese Neuerungen bringt das Fall Creators Update für Windows 10

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/11
Schwerpunkt: IT-Finanzierung in der Schweiz
• Stolzer Käufer oder cleverer Nutzer? Wirtschaftliche Finanzierungsformen für die IT
• Flexibler Konsum: Die Pay-per-Use-Generation
• Marktübersicht: Angebote für IT-Leasing
• Fallbeispiel: WaaS als alternative Form der IT-Finanzierung
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER