wemf

Mehr Intelligenz für Schweizer Online-Shops

Mehr Intelligenz für Schweizer Online-Shops

Mehr Intelligenz für Schweizer Online-Shops

(Quelle: Hochschule Luzern)
13. Oktober 2016 -  Informatiker an der Hochschule Luzern und der Web-Dienstleister Arcmedia wollen bis Herbst 2017 eine neue Software auf den Markt bringen, die die Auswahlkriterien von Kunden gewichtet, um Suchtreffer und Empfehlungen im Online-Handel zu optimieren.
Ein Forschungsteam des Departements für Informatik der Hochschule Luzern arbeitet aktuell zusammen mit dem Luzerner Web-Dienstleister Arcmedia an einem interessanten Projekt mit dem man den Handel im Internet benutzerfreundlicher gestalten will. Das Projekt trägt den Titel "Präferenzgesteuerte Produktsuche und Kundenprofilierung für E-Commerce-Anwendungen" oder kurz "Prefcom".

Konkret geht es um ein Stück Software, in das Kunden ihre Auswahlkriterien eingeben, also ihre Präferenzen formulieren, gewichten und variable Anfragen abgeben können. Ein Algorithmus soll dann für optimierte Suchtreffer und Empfehlungen sorgen. "Die Software könnte beispielsweise ein Schmuckstück finden, das etwas mehr kostet, aber sonst perfekt zur Abfrage passt, ein günstigeres Kleid, das in der zweiten Lieblingsfarbe gearbeitet ist, oder eine Wohnung, die sich etwas ausserhalb des gewünschten Quartiers befindet, aber dem angestrebten Mietpreis entspricht", erklärt die Hochschule Luzern in einer Medienmitteilung. "So könnte die Abbruchquote von Onlinekäufen gesenkt werden."

Noch befindet sich die Lösung des auf Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen spezialisierten Teams von Marc Pouly und Roland Christen im Demo-Stadium. Die Arbeit am Algorithmus soll aber bereits weitgehend abgeschlossen sein. Bis Herbst 2017 soll Prefcom, das von der Kommission für Technologie und Innovation (KTI) unterstützt wird, dann in die ersten Läden kommen. Ein Schmuckanbieter und ein Immobilienhändler sollen bereits Interesse zeigen. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • Beratung in Finanzfragen: Neue Dienste von Bexio sowie Sage und der Hochschule Luzern
 • Hochschule Luzern startet Blockchain-Forschungsprojekt für Aktienhandel
 • Hochschule Luzern lanciert Big-Data-Lab

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2017/03
Schwerpunkt: Drucken, scannen, archivieren
• Eine kleine Geschichte von MPS bis MDS
• Digitale Dokumentenmanagement-­Systeme lohnen sich auch für kleine Unternehmen
• "AI ist von der Firmenkultur abhängig"
• Marktübersicht: 24 Anbieter von Managed Print Services
• Fallstudie: Dokumentenarchivierung bei Cosanum
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER