wemf

Neue iOS-Beta zeigt überwachte iPhones

Neue iOS-Beta zeigt überwachte iPhones

Neue iOS-Beta zeigt überwachte iPhones

(Quelle: "Heise.de")
3. März 2016 -  Apple hat neue Vorabversionen seiner kommenden Betriebssystem-Updates veröffentlicht. Neu warnt iOS, wenn ein iPhone von der Firma überwacht wird.
Apple hat neue Betas von iOS 9.3 sowie OS X 10.11.4, WatchOS 2.2 und TvOS 9.2 veröffentlicht. Dabei sticht vor allem ein neues Feature ins Auge: iOS 9.3 zeigt an, wenn ein iPhone beziehungsweise iPad unter Kontrolle eines Dritten – typischerweise des Arbeitgebers – steht. Bei betreuten Geräten erscheint dann auf dem Lock-Screen der Hinweise: "Das iPhone wird von Ihrer Organisation verwaltet". Ausserdem weist das iOS auch unter dem Gerätenamen darauf hin, dass es sich um ein betreutes Gerät handelt und dass der Besitzer des Geräts das Gerät orten sowie den Internetverkehr überwachen kann.

Gleichzeitig sollen mit iOS 9.3 auch die Möglichkeiten zur Fernverwaltung für Unternehmen erweitert werden. So kann ein Arbeitgeber beispielsweise das Layout des Homescreens fixieren, so dass der Nutzer Apps nicht mehr verschieben kann, und es wird White- und Blacklists für Apps geben. Man geht davon aus, dass iOS 9.3 noch im Laufe des Monats ausgerollt wird. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Neue Version von iOS 9.2.1 behebt Error 53
 • Apple gibt die zweite Beta-Version von iOS 9.3 und OS X 10.11.4 für Entwickler frei
 • iOS 9.3 bringt Nachtmodus

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER