wemf Apple soll an VR-Brille arbeiten - IT Magazine

Apple soll an VR-Brille arbeiten

Apple soll an VR-Brille arbeiten

Apple soll an VR-Brille arbeiten

(Quelle: Apple)
1. Februar 2016 -  Apple soll ein Team von Experten zusammengetrommelt haben, das an einer VR-Brille arbeiten soll. Wo das Projekt steht, ist allerdings völlig unklar.
Gemäss einem Bericht der "Financial Times" soll bei Apple ein Team von mehreren Hundert Leuten daran arbeiten, eine Virtual-Reality-Brille zu entwickeln. Das Team bestehe zum einen aus Experten, die Apple von anderen Unternehmen wie dem Lichtfeld-Kamera-Start-up Lytro oder auch Microsoft abgeworben hat, zum anderen aus Mitarbeitern von Start-ups, die Apple übernommen hat. So beispielsweise von Flyby Media, einem Start-up, das Apple jüngst gekauft hat und das eine Augmented-Reality-Lösung entwickelt hat.

Wie die renommierte Zeitung schreibt, habe Apple in den letzten Monaten verschiedene Prototypen von VR-Headsets gebaut. Der iPhone-Konzern stosse damit zu Konkurrenten wie Facebook, Google, Microsoft und Samsung, die alle in dem Bereich forschen, die allerdings alle bereits Lösungen im zukunftsträchtigen VR-Feld präsentiert haben. Bis wann Apple ein erstes Gerät präsentieren soll und welchen Ansatz um VR-Umfeld der Konzern verfolgt, ist im Moment noch völlig unklar. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • HTC Vive: Vorverkauf startet Ende Februar
 • Erste Hololens-Version soll 2016 erscheinen
 • Erste Tester erhalten VR-Brille HTC Vive

 

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SPONSOREN & PARTNER