wemf

Mobile-Flohmarkt Tradono kommt in die Schweiz

Mobile-Flohmarkt Tradono kommt in die Schweiz

Mobile-Flohmarkt Tradono kommt in die Schweiz

(Quelle: Google Play Store)
18. Januar 2016 -  Tamedia lanciert in Zusammenarbeit mit dem dänischen Unternehmen Tradono dessen gleichnamigen Mobile-Flohmarkt hierzulande – und beteiligt sich gleichzeitig am Start-up.
Das Schweizer Medienhaus Tamedia hat sich mit 25 Prozent am dänischen Mobile-Flohmarkt Tradono beteiligt und bringt diesen gleichzeitig in die Schweiz. Dazu wurde mit dem Unternehmen aus Kopenhagen ein Joint-Venture gegründet, das von Patrick Biehle geleitet wird. Der 34-Jährige zeichnet ab sofort verantwortlich für den Aufbau eines Teams, die Adaptierung der Apps und des Portals auf die Schweiz sowie begleitende Marketingmassnahmen. Die Tradono-Apps für iPhone und Android stehen derweil bereits in den jeweiligen App-Stores zum Download bereit.

"Wir freuen uns, dass wir mit Tradono einen Mobile-Flohmarkt in die Schweiz bringen, der eine sehr junge und urbane Zielgruppe anspricht. Das ist die ideale Ergänzung zu unserem Kleinanzeigen-Portal Tutti.ch, welches in der Deutschschweiz und im Tessin marktführend ist", erklärt Christoph Brand, Leiter Digital bei Tamedia.

Tradono wurde 2014 gegründet. Die Nutzer loggen sich mit ihrem Facebook-Account ein und können laut Tamedia einfach und effizient via Mobile ihre nicht mehr verwendeten Kleider, Schuhe, Spielsachen, Sofas und vieles mehr verkaufen. Interessierte Käufer sollen ausserdem in ihrer unmittelbaren Umgebung nach Schnäppchen in verschiedenen Kategorien stöbern können. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • Tamedia übernimmt Tutti.ch und Car4you.ch
 • Tamedia kauft für 240 Millionen Ricardo.ch

 

Kommentare

Donnerstag, 28. April 2016 hofstetter bruno
das ist freie markt wirtschaft

Dienstag, 19. Januar 2016 Simo
Wo liegt bei Tradono nun das Alleinstellungsmerkmal? Mit www.tutti.ch, www.gebraucht.de Shpock und den ganzen Facebook Gruppen gibt es doch schon allerlei durchaus brauchbare Alternativen ... Gerade Facebook Gruppen sind in der heutigen Zeit doch wesentlich praktischer und verfolgen genau das "Lokal-Prinzip" von Tradono.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER