wemf

Neue Schweizer Suchmaschine Tiger.ch

Neue Schweizer Suchmaschine Tiger.ch

Neue Schweizer Suchmaschine Tiger.ch

(Quelle: Screenshot SITM)
18. Januar 2016 -  Mit Tiger.ch gibt es eine neue Schweizer Suchmaschine die selber scannt und indexiert und damit unabhängig von anderen Suchmaschinenanbietern wie Google oder Bing sein soll.
Eine neue Schweizer Suchmaschine ist online gegangen. Sie heisst Tiger.ch und wurde komplett vom Berner Unternehmen Winforma Witschi entwickelt. Versprochen wird, dass man dadurch völlig unabhängig von Suchgiganten wie Google oder Bing ist und keinerlei Benutzerdaten gesammelt werden. "Eine Suche bei uns bleibt anonym", verspricht Geschäftsführer Peter Witschi.

Es handelt sich bei Tiger um eine Suchmaschine für Nutzer die vorderhand in der Schweiz und nach Schweizer Suchergebnissen suchen wollen. Indexiert werden sollen alle Schweizer Webseiten und PDF-Dateien. Und werden hierzulande zu wenige brauchbare Resultate gefunden, kann man die Suche angeblich sehr einfach auf Google oder Bing ausweiten.

Winforma Witschi betreibt für Tiger eigene Datenbanken, welche gemäss Mitteilung regelmässig mit einer selber entwickelten Spider-Software auf dem neusten Stand gehalten werden. Rund 2 Millionen Webseiten sollen täglich gescannt werden, damit die Suchresultate aktuell bleiben – die wichtigsten News-Portale sogar mehrmals täglich. (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • Bing soll um Speed-Test erweitert werden
 • Google will mobile Seiten schneller laden
 • Suchmaschine Swisscows heisst neu Hulbee

 

Kommentare

Freitag, 12. Februar 2016 Funk
Tiger hat seine "Bugs" vermutlich inzwischen behoben. Eine weitere alternative Suchmaschine mit umfangreichem eigenem Index ist CENTIL. Die Vorteile von CENTIL sind die einfachheit, PDF-Files werden im Suchresultat bei der zugehörigen Website zum Öffnen bereit gestellt. Ausserdem verfügt CENTIL als einzige Suchmaschine in Europa über eine eigene Bildersuche. CENTIL finanziert sich künftig durch Werbeeinnahmen, die Werbeeinblendungen werden jedoch nur in der rechten Seite des Suchresultats eingeblendet. Homepages können im übrigen ohne Backlink pflicht und kostenlos angemeldet werden.

Dienstag, 19. Januar 2016 AVB
Nur schade, dass die Suchmaschine schon beim ersten Versuch crashed. Laufzeitfehler Beschreibung: Anwendungsfehler auf dem Server. Aufgrund der aktuellen benutzerdefinierten Fehlereinstellungen für diese Anwendung können die Details des Anwendungsfehlers (aus Sicherheitsgründen) nicht remote angezeigt werden. Sie können jedoch von Browsern angezeigt werden, die auf dem lokalen Server ausgeführt werden. Details: Sie können die Details dieser Fehlermeldung auf dem lokalen Computer anzeigen, indem Sie ein -Tag in der Konfigurationsdatei web.config erstellen, die sich im Stammverzeichnis der aktuellen Webanwendung befindet. Das mode-Attribut dieses -Tags sollte dann auf "Off" festgelegt werden. Hinweise: Die aktuelle Seite kann durch eine benutzerdefinierte Fehlerseite ersetzt werden, indem Sie das defaultRedirect-Attribut des -Konfigurationstags dieser Anwendung so setzen, das es auf einen benutzerdefinierten Fehlerseiten-URL zeigt.

Montag, 18. Januar 2016 ur
Die Software scheint noch nicht ausgereift zu sein. Bei der dritten Seite der Suchergebnisse kam ein Laufzeitfehler (Server-Fehler). Da bleib ich doch lieber bei Google

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER