wemf Upgrade auf Windows 10 ist kostenlos - IT Magazine

Upgrade auf Windows 10 ist kostenlos

Upgrade auf Windows 10 ist kostenlos

22. Januar 2015 -  Alle Nutzer von Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 werden das Upgrade auf Windows 10 kostenlos erhalten. Ausserdem will Microsoft die Anwender im Sinne von Windows as a Service kontinuierlich mit neuen Funktionen beliefern.
(Quelle: Microsoft)
Microsoft hat einige neue Details zu seinem kommenden Betriebssystem Windows 10 bekannt gegeben. So hat das Unternehmen unter anderem angekündigt, dass das Upgrade auf Windows 10 für alle Nutzer von Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 kostenlos sein wird. Vorausgesetzt wird dabei aber, dass das Upgrade innerhalb des ersten Jahres nach der Lancierung von Windows 10 erfolgt. Nach der Installation soll das Betriebssystem während der gesamten Lebensdauer eines Geräts kostenlos auf dem neuesten Stand gehalten werden. Dazu gehöre auch, dass neue Features im Sinne von Windows as a Service in Zukunft nicht mehr erst im Rahmen eines Major Release verfügbar gemacht werden, sondern dann, wenn sie marktreif sind.

Daneben hat Microsoft einmal mehr sein Bestreben unterstrichen, im Zuge von Universal-Apps das App-Erlebnis geräteunabhängig machen zu wollen. So soll man künftig beispielsweise die Bearbeitung eines Office-Dokuments am PC starten und auf dem Smartphone abschliessen können. Die Entwicklung der entsprechenden Touch-optimierten Office-Apps sei bereits im vollen Gange. Auch soll es künftig möglich sein, Games direkt von seiner Xbox auf einen PC oder ein Tablet zu streamen. Zusätzlich hat Microsoft verkündet, dass unter Windows 10 seine Sprachassistentin Cortana erstmals auch auf den PC und das Tablet kommen wird. Ausserdem wird das neue Betriebssystem, wie bereits im Vorfeld bekannt wurde, mit einem neuen Browser namens Spartan aufwarten.

(af)
Weitere Artikel zum Thema
 • Windows-10-Preview sofort als ISO verfügbar
 • Neue Build zeigt überarbeitetes Windows-Design
 • Windows 10 kommt in der zweiten Jahreshälfte 2015

 

Kommentare

Donnerstag, 22. Januar 2015 Erich
Das Update ist aber nur innerhalb eines Jahres nach Erscheinen gratis. Ich nehme an, das MS dadurch versucht, möglichst viele zum Update zu bewegen. Wie sie das allerdings prüfen wollen ist mir nicht ganz klar. Auch unter Windows 10 können Festplatten kaputt gehen und dann muss ich ja auch wieder eine Möglichkeit haben, Win 10 neu zu installieren, auch wenn mit ich dem PC nur Windows 7 oder 8 erhalten habe.

Donnerstag, 22. Januar 2015 Marco
Hätte nicht gedacht, dass Microsoft auf das Update Geschäft verzichten will. Anderseits ist von Win 7 auf Win 8 so gut wie niemand umgestiegen, sodass die Kosten für Werbung etc. wahrscheinlich um ein vielfaches höher waren als der Gewinn im Updategeschäft. Da Windows 7 derart beliebt ist, werden wohl wieder nur wenige umsteigen, da das System noch bis 2020 supportet wird. Da ist es am Ende möglicherweise kein Geschenk sondern eine Sparmassnahme.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SPONSOREN & PARTNER