wemf Post verkauft neu auch 3D-Drucker - IT Magazine

Post verkauft neu auch 3D-Drucker

Post verkauft neu auch 3D-Drucker

Post verkauft neu auch 3D-Drucker

(Quelle: Screenshot SITM)
10. November 2014 -  Im Online-Shop der Schweizerischen Post findet man ab sofort auch 3D-Drucker samt Zubehör. Ausserdem veranstaltet man in den nächsten Wochen zusammen mit My3Dworld eine 3D-Print-Roadshow.
Die Schweizerische Post hat den 3D-Druck entdeckt und bietet ihren Kundinnen und Kunden in Zusammenarbeit mit dem jungen Zürcher Unternehmen My3Dworld im Postshop ab sofort auch ein breites Sortiment an entsprechenden Produkten an. Der Warenkorb umfasst zum Beispiel personalisierbare Artikel wie Schlüsselanhänger, Gutscheine für 3D-Figuren oder Schulungen und sogar 3D-Drucker samt Zubehör.

Gleichzeitig veranstaltet die Post zusammen mit My3Dworld im November und Dezember eine 3D-Print-Roadshow und zeigt in verschiedenen Filialen das gesamte 3D-Druck-Sortiment. Zudem sollen Kundinnen und Kunden dabei die Gelegenheit erhalten, eine 3D-Figur von sich anfertigen zu lassen. Wann und wo die Roadshow zu Gast ist, erfährt man auf dieser Website (https://sso.post.ch/shops/de/Aktuell/3D-Print#/P=9). (mv)
Weitere Artikel zum Thema
 • HP stellt den PC der Zukunft vor
 • 3D-Drucker werden ab 2015 günstiger
 • Brack.ch baut Angebot an 3D-Druckern aus
 • Dell nimmt Makerbot-3D-Printer ins Sortiment auf

 

Kommentare

Dienstag, 11. November 2014 Patrick Honegger
Die Post ist je länger je mehr ein lächerlicher Gemischtwarenhandel. Zwar ist die Qualität der Kerndienstleistung - Pakete und Briefe transportieren - noch ok, aber wer regelmässig an den Postschalter muss, tut mir leid. Da ist man direkt froh, wenn in der Schalterhalle schon eine Schlange vor den Schaltern steht, sonst würde man die gar nicht finden zwischen all den Losen, Handy-Werbungen, Papeterieartikeln, Kaugummigestellen und Bücherregalen.

Montag, 10. November 2014 Marco
Kann man sich damit dann 3D Briefmarken selber drucken?

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SPONSOREN & PARTNER