USA will Elektronik-Nutzung in Flugzeugen lockern

USA will Elektronik-Nutzung in Flugzeugen lockern

2. Oktober 2013 -  Die US-Flugsicherheitsbehörde FAA plant offenbar, die Regulierungen zur Benutzung von elektronischen Geräten in Flugzeugen zu lockern.
(Quelle: Vogel)
Gemäss einem Bericht des "Wall Street Journal" soll die amerikanische Flugsicherheitsbehörde FAA prüfen, die Regeln bezüglich der Benutzung von Elektronik in Flugzeugen zu lockern. Grundsätzlich soll in Zukunft die Benutzung von Unterhaltungselektronik auch während dem Start und der Landung erlaubt werden. Jedoch sollen nur Geräte genutzt werden dürfen, die nicht mit dem Internet verbunden sind – sei dies via WLAN oder dem Mobilfunknetz. Ausserdem müssen grössere Geräte, beispielsweise grosse Notebooks, aus Sicherheitsgründen während des Starts und der Landung verstaut werden.

Wie es in dem Bericht heisst, könnten die Regeln in den USA bereits Ende dieses Jahres ändern, zumindest für neuere Flugzeugtypen. Ob Europa dem Beispiel folgen wird, bleibt abzuwarten. (mw)
Weitere Artikel zum Thema
 • Onboard-Entertainment jetzt auch in Taxis
 • Ab 2009 im Flugzeug mit High-Speed ins Internet
 • Telefonieren im Flugzeug noch nicht erlaubt

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2018/05
Schwerpunkt: ERP-Trends 2018
• Die Schweizer ERP-Landschaft
• ERP-Auswahl-Beratung in der Schweiz
• Das unsichtbare ERP
• Das unsichtbare ERP
• Marktübersicht: ERP-Anbieter in der Schweiz
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER