MacOS 10.15.4 und iOS/iPadOS 13.4 sind da

von Urs Binder

25. März 2020 - Jetzt offiziell: Die neuen Versionen der Apple-Betriebssysteme für Mac, iPhone und iPad sowie für Apple Watch, Apple TV und Home Pod sind verfügbar.

Nach den letzten öffentlichen Betas von letzter Woche hat Apple jetzt die finalen neuen Versionen von MacOS, iOS und iPadOS veröffentlicht. MacOS "Catalina" 10.15.4 wartet neben zahlreichen Bugfixes und Sicherheits-Patches mit drei augenscheinlichen Neuerungen auf: iCloud-Ordner können nun direkt im Finder freigegeben werden – entweder direkt an einzelne Personen oder per Link, der zum Beispiel via E-Mail verschickt werden kann. Die Music-App zeigt bei diversen Titeln neu synchron die Lyrics an und springt beim Anklicken eines Wortes an die passende Stelle. Und der App Store bietet die Universal-Purchase-Funktion: Von den Entwicklern entsprechend aufgearbeitete Apps für MacOS, iOS, iPadOS und TvOS können mit einem einzigen Kauf erworben werden.

Auch in der Dateien-App von iOS und iPadOS 13.4 ist die iCloud-Ordnerfreigabe jetzt Realität. Die Funktion war bereits für Version 13.0 vorgesehen, dann aber gestrichen und von manchen erst für Version 14 erwartet worden. Die Hauptneuerung ist jedoch sicher der umfassende Maus- und Trackpad-Support in iPadOS 13.4, die den Einsatz eines iPad als Laptop-Ersatz massgeblich vereinfacht. Unterstützt wird dabei nicht nur das integrierte Trackpad des auf den Mai erwarteten Magic Keyboard fürs iPad, sondern auch die klassischen Apple-Trackpads Magic Trackpad 1 und 2. Darüber hinaus hat Apple die Anordnung der Buttons in der Mail-App verbessert, sodass Mails nun nicht mehr so leicht unabsichtlich gelöscht werden können.

Neben MacOS, iOS und iPadOS hat Apple auch die Betriebssysteme für die Smartwatch (WatchOS 6.2), die Settop-Box (TvOS 13.4) und den hierzulande nicht erhältlichen Netzwerklautsprecher (Home Pod OS 13.4) in neuen Versionen herausgebracht. Alle Aktualisierungen stehen über die Update-Funktion der jeweiligen Betriebssysteme zur Verfügung.

Copyright by Swiss IT Media 2020