Google Search Console erhält neue Funktionen für den Seitenumzug

von Simon Wegmüller

20. Februar 2020 - Google hat zwei neue Funktionen für das Adressänderungs-Tool in der Google-Suchkonsole angekündigt. Dadurch soll es für Seitenbetreiber einfacher werden, die Adresse ihrer Webseite zu ändern.

Google führt neue Funktionen für das Adressänderungs-Tool der Suchkonsole ein, um Nutzer beim Wechsel der Domäne besser zu unterstützen. Mit dem Adressänderungs-Tool in der Suchkonsole können Website-Besitzer Google benachrichtigen, wenn eine Webseite von einer Domain auf eine andere umgezogen ist. Es kann auch beim Umzug einer Website von einer Subdomain in eine andere verwendet werden.

Wenn Google über eine Domainänderung benachrichtigt wird, beginnt es, das Crawling und die Indexierung der neuen Domain gegenüber der alten Domain zu priorisieren. Durch das Einreichen eines Antrags auf Adressänderung wird Google auch angewiesen, Signale von der alten Domain an die neue Domain weiterzuleiten.

Google hat nun eine Umleitungsvalidierung für die fünf wichtigsten URLs der zu ändernden Domain hinzugefügt. Das Tool zeigt den Redirect-Fluss, validiert den Fluss, zeigt einige Beispiele und gibt Empfehlungen für problematische Umleitungen.

Ausserdem zeigt Google neu auch eine Erinnerung am oberen Rand innerhalb der Google-Suchkonsole sowohl der Umzugs- als auch der Zieldomäne an. Diese Erinnerung ist in einem Warnbanner enthalten, der beispielsweise lautet: "Diese Website wird derzeit auf xyz.com migriert".

Copyright by Swiss IT Media 2020