Twitter neu mit Bilder-Uploads ohne Neucodierung

von René Dubach

13. Dezember 2019 - Bilder werden beim Upload auf Twitter per sofort nicht mehr neucodiert, womit sie in der Qualität erhalten bleiben. Daneben haben iOS-User neu die Möglichkeit, Live Photos im GIF-Format hochzuladen.

Der Kurznachrichtendienst Twitter hat beim Upload von Bildern einige Neuerungen eingeführt, so ein Bericht von "Neowin". Wie Software Engineer Nolan O'Brien in einem Tweet mitgeteilt hat, soll die Codierung von JPEG-Bildern per sofort erhalten bleiben, womit sich hochgeladenen Bilder qualitativ von den Originalen nicht mehr unterscheiden sollen. Allerdings steht das Feature vorerst nur auf der Twitter-Webanwendung zur Verfügung, während bei den iOS- und Android-Apps nach wie vor eine Komprimierung zum Einsatz gelangt. Wie dem Tweet ausserdem zu entnehmen ist, werden die EXIF-Daten der Bilder allerdings nach wie vor entfernt. Dabei handelt es sich um in die Bilddatei integrierte Meta-Daten, die etwa den Namen des Fotografen oder technische Details wie Blendenwerte oder Verschlusszeiten enthalten.

Eine weitere Neuerung betrifft iOS-Anwender. Diese können neu Live Photos im GIF-Format von ihren Geräten auf Twitter hochladen.

Copyright by Swiss IT Media 2020