Powertoys auf Version 0.141 aktualisiert

von René Dubach

8. Dezember 2019 - Mit dem jüngsten Release verfügen die Powertoys für Windows 10 über einen neuen Editor für die Fancy Zones und auch bei der Funktion zur Dateiumbenennung sind Verbesserungen dazugekommen.

Anfangs September hat Microsoft eine erste Vorab-Version der Powertoys veröffentlicht, die es versierten Usern erlauben sollen, mehr aus Windows 10 herauszuholen ("Swiss IT Magazine" berichtete). Nachdem diese Woche nun die aktualisierte Version 0.14 veröffentlicht wurde, machten sich Probleme bemerkbar, worauf der Release wieder zurückgezogen wurde. Mit Powertoys 0.141 steht jetzt eine korrigierte Ausführung zum Download zur Verfügung, die mit einigen Neuerungen aufwarten kann.

So wurde bei den Fancy Zones (eine Vorrichtung, um Fenster auf dem Desktop in vorgegebenen Grössen anzuzeigen) ein neuer Editor hinzugefügt, der zudem das gerade aktive Layout hervorhebt. Daneben lässt sich die Fancy-Zones-Funktion neu auf Applikationsebene deaktivieren. Die Funktion zur Dateiumbenennung vergisst weiter die zuletzt benutzten Einstellungen nicht mehr und die automatisierten Vorschläge und die Autocomplete-Funktion können nun ein- und ausgeschaltet werden. Dazu findet sich eine ganze Reihe von Fehlerkorrekturen und kleinerer Verbesserungen.

Microsofts neue Powertoys stehen per sofort in unserer Freeware-Library zum Download zur Verfügung.

Copyright by Swiss IT Media 2020