Seagate kündigt 50-TB-Harddisks an

von René Dubach

10. November 2019 - Nach der Markteinführung einer 18-TB-Harddisk im ersten Halbjahr 2020 will Seagate die Kapazitäten laufend erhöhen, um dann im Jahr 2026 eine Festplatte mit 50 Terabyte zu lancieren.

Konventionelle Festplatten werden zwar zusehends durch schnelle Solid State Drives verdrängt, doch haben Harddisks in Sachen Speicherkapazität nach wie vor die Nase vorn. Dass dem auch in Zukunft so sein wird, belegen jetzt Ankündigungen vom Hersteller Seagate. Wie "Winfuture" berichtet, hat das Management im Rahmen der letzten Quartalszahlenbekanntgabe Einblicke in den Harddisk-Fahrplan gewährt und dabei durchblicken lassen, dass in Sachen Speicherkapazität das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht sei.

Während die grössten Seagate-Disks aktuell ein Speichervermögen von 16 Terabyte bieten, will der Hersteller bereits im ersten Halbjahr 2020 ein 18-TB-Laufwerk auf den Markt bringen und noch im selben Jahr sollen dann Modelle mit 20 TB folgen. Seagate hat weiter in Aussicht gestellt, im Verlauf der folgenden Jahre die Speicherkapazität laufend zu erhöhen, um dann im Jahr 2026 ein 50-Terabyte-Laufwerk zu lancieren. Dieses soll dann mit einem Aufzeichnungsverfahren namens Heat-Assisted Magnetic Recording (HAMR) arbeiten, das markant höhere Datendichten ermöglichen soll.

Copyright by Swiss IT Media 2019