Chromium-basierter Edge-Browser bereit für Tests im Unternehmen

von René Dubach

14. Juli 2019 - Der auf Chromium basierende neue Edge-Browser wurde von Microsoft offiziell zum Testen in Unternehmensumgebungen freigegeben. Der Browser versteht sich nun mit Gruppenrichtlinien ebenso wie mit dem Offline-Deployment.

Microsofts kommende Edge-Version, die auf der Chromium-Engine basiert, wurde offiziell für Tests in Unternehmensumgebungen freigegeben, so ein Bericht von Microsoft-Insiderin Mary Jo Foley auf "Zdnet.com". Microsoft hat bereits vor einige Monaten erklärt, man werden den Browser mit verschiedenen Funktionen ausstatten, die für die Business-Nutzung vorgesehen sind. So findet sich in der jüngsten Preview den im Mai angekündigten Internet-Explorer-Modus ("Swiss IT Magazine" berichtete), womit die Rückwärtskompatibilität für ältere Webanwendungen sichergestellt werden soll. Im IE Mode dargestellte Webseiten werden dabei in einem Tab innerhalb des Edge-Browsers angezeigt. Ebenfalls für Unternehmen konzipiert wurde die Unterstützung für Gruppenrichtlinien und das Mobile Device Management oder das Deployment via Offline-Packages.

Nach wie vor nicht umgesetzt wurde indessen der in Aussicht gestellte Beta-Channel, in dem stabilere Edge-Updates im 6-Wochen-Takt zur Verfügung gestellt werden sollen. Aktuell steht der Chromium-basierte Edge-Browser nach wie vor nur über den Dev Channel zur Verfügung, wo wöchentlich aktualisiert wird.

Copyright by Swiss IT Media 2019