Samsung soll bereits an Nachfolger des Galaxy Fold arbeiten

von Luca Cannellotto

27. Juni 2019 - Nach dem Debakel um die fehlerhaften Displays hat Samsung den Start des faltbaren Smartphones Galaxy Fold verschoben und noch immer nicht nachgeholt. Dennoch sollen die Koreaner bereits an einem Nachfolgemodell arbeiten.

Samsung soll bereits an einem Nachfolger seines ersten faltbaren Spartphones Galaxy Fold arbeiten. Wie "Zdnet" mit Verweis auf einen Bericht des koreanischen Newsportals "The Elec" berichtet, soll die Produktion des neuen Modells bereits im August dieses Jahres beginnen. Dies, obwohl das ursprüngliche Galaxy Fold noch gar nicht in den Regalen der Händler steht. Samsung hatte den für Mai geplanten Verkaufsstart Ende April weltweit abgeblasen, nachdem mehrere Tester über Probleme mit dem Display des Gerätes klagten ("Swiss IT Magazine" berichtete).

Im Mai dann kamen Gerüchte auf, Samsung habe die Probleme mit dem Display lösen können und wolle das Smartphone noch im Juni lancieren. Doch auch daraus wurde bislang nichts, Samsung schweigt noch immer eisern und will das Debakel wohl vergessen machen.

Die anonymen Quellen wollen des Weiteren erfahren haben, dass die zweite Generation des Galaxy Fold über ein 8 Zoll grosses Display verfügen soll sowie über den Eingabestift S-Pen. Samsung soll das neue Modell seines faltbaren Smartphones im Dezember öffentlich vorstellen, der Verkaufsstart sei für 2020 geplant.

Copyright by Swiss IT Media 2019