Ikea vermietet neu Büros

von Simon Wegmüller

25. Juni 2019 - Ikea startet in der Schweiz ein ganz neues Angebot. Der Möbelhändler lanciert ein Abo für Büromöbel.

Wie "Handelszeitung" berichtet, lanciert der Möbelriese Ikea demnächst ein Angebot zur Büromöbelvermietung in der Schweiz. Die Schweiz nimmt dabei weltweit eine Vorreiterrolle ein, wie Ikea-Sprecher Aurel Hosennen gegenüber der Zeitung bestätigt: "Zuallererst wird die Möbelmiete in der Schweiz lanciert, das ist eine Ikea-Weltpremiere, die diese Woche beginnt."

Das Angebot richtet sich dabei ausschliesslich an Firmenkunden und statt einzelner Möbelstücke werden komplette Pakete angeboten. Zunächst sollen 20 KMU und Start-ups in der Deutschschweiz das Angebot beziehen. In der Zukunft soll das Modell aber auch der breiten Bevölkerung offen stehen, so Ikea-Sprecher Hosennen weiter: "Momentan klären wir auch ab, ob und wie wir mit einem Finanzpartner so zusammenarbeiten könnten, dass die Möbelmiete einem Autoleasing gleichkäme." Einen typischen Namen à la Ikea hat das Angebot allerdings noch nicht, so läuft das Programm aktuell noch unter "Büromöbelmiete" oder "Furniture as a Service" (FaaS).

Copyright by Swiss IT Media 2019