Getestet: Klara - Schweizer Business-Software für KMU

von Marcel Wüthrich

13. Juni 2019 - Die SaaS-Business-Software Klara verspricht Schweizer KMU, deren administrativen Aufgaben zu übernehmen. Dabei ist Klara in den Grundfunktionen sogar gratis. Wir haben die Lösung einem Test unterzogen.

Eine Gratis-Software als Service, die alle administrativen Aufgaben eines Unternehmens übernehmen soll – das und nichts weniger verspricht Klara mit seinem gleichnamigen SaaS-Produkt. Klara positioniert sich als einfache Cloud-basierte Administrationslösung für Firmen mit bis rund 30 Mitarbeitenden. In der kostenlosen Grundfunktion dabei sind die Module Lohnbuchhaltung (Swissdec-zertifiziert), Finanzbuchhaltung, Kunden- und Partnerverwaltung, Auftragsverwaltung sowie eine einfache Website in Form einer Online-Visitenkarte. Als optionale Ergänzung gibt es kostenpflichtige Add-ons wie das Kassensystem Klara POS, ein Online Cockpit, um Firmeneinträge in Onlineverzeichnissen zu verwalten, oder Dienstleistungen wie ein Online-Marketing-Service.

"Swiss IT Magazine" hat Klara für die aktuelle Ausgabe, die in diesen Tagen bei den Lesern ist, unter die Lupe genommen und getestet, was die kostenlose Funktion von Klara taugt und wie weit man mit den Add-ons kommt. Dabei mussten wir feststellen, dass je nach Unternehmen wichtige Funktionen fehlen - eine Schnittstelle zum Export der Buchhaltungsdaten oder eine Lagerverwaltung. Aber: Gerade für Retail-Geschäfte, die Gastronomie und Dienstleister mit Laufkundengeschäft ist die Lösung dank den kostenpflichtigen Zusätzen auf jeden Fall eine Prüfung wert und unter Umständen eine attraktive Option aus Schweizer Produktion.

Den grossen Klara-Test finden Sie in der Juni-Nummer von "Swiss IT Magazine" (noch kein Abonnent? Hier kostenlos ein Probeabo ordern) oder optional auch online zum Nachlesen.

Copyright by Swiss IT Media 2019