Google zeigt Pixel 4

von Marcel Wüthrich

13. Juni 2019 - Google hat das kommende Pixel 4 geteasert. Ein Bild zeigt, dass Google erstmals eine Dual-Kamera verbauen wird. Gerüchten zufolge wird es zudem Gestensteuerung geben.

Google hat auf Twitter ein Bild des Pixel 4 gezeigt, das voraussichtlich im Herbst präsentiert wird. Auf dem Bild ist zu sehen, dass das Smartphone über eine Dual-Kamera verfügen wird – eine Neuerung für ein Google-Telefon. Bis anhin hat Google jeweils nur eine Linse in seine Smartphones verbaut und zum Beispiel Tiefenunschärfe mittels Software generiert. Die Kameras sind in einem quadratischen Bereich verbaut, in dem sich weitere Sensoren plus das Kameralicht befinden.

Weitere Details zum Pixel 4 macht Google nicht, und auch aus dem Bild lässt sich kaum mehr lesen, ausser dass der üblicherweise auf der Rückseite verbaute Fingerabdruckleser fehlt.

Seitens der Plattform "9to5Google" ist jüngst das Gerücht aufgetaucht, dass das Pixel 4 Handgesten unterstützen könnte. Hinweise auf die Funktionalität sollen tief im Code von Android Q zu finden sein, die Gesten sollen dabei die Namen Skip und Silence tragen. Google hat im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz I/O bereits 2015 ein Projekt namens Soli im Detail vorgestellt, ein Hardware-Experiment, dass das Tracken von Handgesten zum Ziel hat (siehe Video). Nun werden Eins und Eins zusammengezählt und das Gerücht in die Welt gesetzt, dass das Pixel 4 die Technologie erstmals implementieren könnte.

Schon andere Hersteller wie Samsung und LG hatten mit Gestensteuerung experimentiert – allerdings mit wenig Erfolg.

Copyright by Swiss IT Media 2019