Neuer Cloud-Datenbank-Service von Trivadis und Swisscom

von Matthias Wintsch

7. Mai 2019 - Gemeinsam wollen Trivadis und Swisscom einen Datenbank-Service aus der Cloud anbieten und gehen dafür eine Partnerschaft ein. Trivadis stellt dabei den Service, Swisscom die Plattform.

Trivadis und Swisscom verkünden eine Partnerschaft für einen Zusammenarbeit im Bereich Database-as-a-Service. Gemeinsam wolle man Stärken bündeln und Kunden ab Herbst 2019 im Bereich der Cloud-basierten Datenbanken unterstützen. Während Trivadis dafür den Database-as-a-Service anbietet und das Management der Database Services übernimmt, liefert Swisscom mit der Swisscom Cloud derweil die Infrastruktur für den vollautomatischen Managed Service, der unter einem Nutzungs-basierten Modell abgerechnet werden soll. Die Lösung zeichne sich über eine hohe Flexibilität, Skalierbarkeit und hohe Verfügbarkeit aus. Dank weniger Schnittstellen könne man Komplexität sowie Kosten reduzieren, wie es weiter heisst. Details zu der gemeinsamen Lösung sollen im Herbst dieses Jahres folgen.

Sebastian Bloch, Head of Managed Services bei Trivadis, kommentiert: "Trivadis verfügt über 25 Jahre Erfahrung bei Managed Services und betreut pro Jahr mehr als 280 Service-Level-Agreements mit Kunden verschiedener Branchen. Wir freuen uns sehr, diese Datenbank Services auf Basis von Oracle künftig aus der Swisscom Cloud bereitstellen zu können." Und Christian Mugg, Leiter des Produktmanagements Cloud & Data Center bei Swisscom, fügt an: "Die Erfolgstory der Swisscom Cloud wird weitergeschrieben. Diese Partnerschaft ermöglicht unseren Kunden, nicht nur das Management der Datenbanken abzugeben und sich so auf ihr Kerngeschäft zu fokussieren, sondern sich auch auf die sichere Schweizer Cloud von Swisscom verlassen zu können."

Copyright by Swiss IT Media 2019