Schluss mit Datenroaming bei Talktalk

von Marcel Wüthrich

2. Mai 2019 - Telekomanbieter Talktalk hat bei allen Abo die Datenroaming-Gebühren für die EU, Kanada, die USA, Liechtenstein und Norwegen abgeschafft.

Der Mobile Virtual Network Operator Talktalk, eine Tochter von Mobilezone, schafft die Roaminggebühren für sämtliche Mubilfunkabos in den wichtigsten Regionen ab. Somit werden für Datenroaming in der EU, den USA und Kanada, Liechtenstein sowie Norwegen keine Zusatzkosten mehr fällig. Ein spezifisches Abo zu lösen ist nicht notwendig, gültig ist die Neuerung per 1. Mai. Angepasst wurden zudem auch die Roamingpreise für Gespräche und Nachrichten. Ein Telefonat kostet so neu 45 Rappen pro Minute, ausgehende SMS gibt es ab 15 Rappen und MMS ab 95 Rappen.

Ebenfalls neu bei Talktalk ist zudem das Abo Talktalk20. Dieses bietet für 19.95 Franken pro Monat unlimitierte Anrufe sowie SMS/MMS innerhalb der Schweiz und in die erwähnten Länder im Ausland, zudem ist 1 GB Internettraffic inkludiert. Dieser kann mittels dem sogenannten Databooster aufgestockt werden, 500 MB kosten 5 Franken, 1 GB 10, 3 GB 30, 5 GB 45, 10 GB 60 und 100 GB 90 Franken. Das Abo kommt ohne Mindestvertragsdauer.

Copyright by Swiss IT Media 2019