Aus dem Telematiker EFZ wird der Gebäudeinformatiker EFZ

von Marcel Wüthrich

26. April 2019 - Der Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen und ICT-Berufsbildung Schweiz arbeiten an einer neuen Grundbildung im Bereich der Gebäudeinformatik. Erste Lernende sollen 2021 starten.

Die Grundbildung Telematiker EFZ soll komplett überarbeitet werden. Dies erklärt der Verband Schweizerischer Elektro-Installationsfirmen (VSEI). Gemeinsam mit ICT-Berufsbildung Schweiz sei man aktuell daran, an einer neuen Grundbildung im Bereich der Gebäudeinformatik zu arbeiten. Diese läuft unter dem Arbeitstitel Gebäudeinformatiker EFZ, soll vier Jahre dauern und modular aufgebaut sein. Die Lernenden sollen in den Bereichen Network und Security ausgebildet werden und können sich danach in einer der drei Fachrichtungen Kommunikation und Multimedia, Gebäudeautomation sowie Planung Gebäudeinformatik spezialisieren, so das Konzept. Zudem sei geplant, den Anschluss an die höhere Berufsbildung sicherzustellen, während die Anforderungen an die Lernenden vergleichbar sein sollen mit denen an einen Telematiker EFZ oder einen Informatiker EFZ.

Das Konzept für das neue Berufsbild werde jetzt in eine entsprechende Bildungsverordnung überführt, die per 1. Januar 2021 in Kraft gesetzt werden soll, schreibt der VSEI. "Damit können voraussichtlich ab August 2021 die ersten Lernenden in der neuen Grundausbildung ausgebildet werden." In den kommenden Monaten soll nun das Qualifikationsprofil des Berufsbildes weiter geschärft sowie die Inhalte der Bildungspläne und der Bildungsverordnungen erarbeitet werden.

Copyright by Swiss IT Media 2019