Swisscom bringt neue Managed-Services für Security und Backup im KMU

von Urs Binder

3. April 2019 - Managed Security und Managed Backup sind neu als cloudbasierte Managed-Services inklusive Überwachung, Lizenzmanagement und Updates erhältlich.

Swisscom offeriert zwei neue Managed-Service, die speziell auf KMU zugeschnitten sind: Managed Security und Managed Backup. Die cloudbasierten Dienste sind zu monatlichen Fixpreisen erhältlich und bieten damit kalkulierbare Kosten. Die Lösungen werden über Swisscom-Partner vertrieben.

Den Kern von Managed Security bildet eine cloudbasierte Next-Generation-Firewall mit Webfilter, Deep Packet Inspection und Antivirus-Funktionalität. Gegenüber einer Hardware-Firewall vor Ort, so Swisscom, bietet die Lösung bessere Skalierbarkeit, Verfügbarkeit und Performance. Im Hintergrund des Angebots steht die Technologie von Fortinet. Die Firewall ist dabei voll in die bestehende Internet- und Netzwerklösung von Swisscom integriert die Kunden erhalten so einen One-Stop-Shop für die KMU-Kommunikation von der Connectivity über das Firmennetzwerk bis zur Security. Managed Security ist ab 30 Franken pro Standort und Monat erhältlich (erster Standort: 60 Franken).

Managed Backup gewährleistet jederzeit eine aktuelle Sicherheitskopie von Daten, Servern und Mailboxen. Der Service ist bereits im Paket mit der IT-Komplett-Outsourcing-Lösung Smart ICT enthalten und steht neu auch separat zur Verfügung. Der Dienst umfasst nicht nur das Backup, sondern auch den gesamten Wiederherstellungsprozess im Ernstfall. Managed Backup kostet 28 Franken pro Server und Monat.

Copyright by Swiss IT Media 2020