Javascript und Java sind weiterhin die beliebtesten Programmiersprachen

von René Dubach

24. März 2019 - Gemäss einer Studie erweisen sich auch im ersten Quartal 2019 Javascript, Java und Pyhton als beliebteste Programmiersprachen. Am meisten zulegen konnte gegenüber der letzten Erhebung Microsofts Javascript-Superset Typescript.

Javascript, Java und Python waren auch im ersten Quartal die populärsten Programmiersprachen. Zu diesem Schluss kommt die Studie Redmonk Programming Language Ranking. Bei der von IBM unterstützten Erhebung werden die Entwickler-Plattformen Stack Overflow und Github nach der Häufigkeit der einzelnen Sprachen durchforstet. Durch das Zusammenspiel zwischen Code-Verbreitung und Code-Diskussionen erhofft man, Aussagen über Adoptionstrends treffen zu können.

Wie die jetzt veröffentlichten Ergebnisse fürs erste Quartal zeigen, hat sich im Vergleich zur letzten Erhebung im vergangenen August bei den Top-10-Sprachen nichts verändert. Vier Ränge gut gemacht hat indessen Microsofts Javascript-Superset Typescript. Die Sprache ist innert Halbjahresfrist vom 16. auf den 12. Rang aufgestiegen und kommt nun direkt hinter Swift von Apple zu liegen, der seit Beginn der Erhebung am schnellsten wachsenden Programmiersprache.

Die aktuelle Top 20 präsentiert sich wie folgt:
1. JavaScript
2. Java
3. Python
4. PHP
5. C#
6. C++
7. CSS
8. Ruby
9. C
10. Objective-C
11. Swift
12. TypeScript
13. Scala
14. Shell
15. Go
15. R
17. PowerShell
18. Perl
19. Haskell
20. Kotlin

Copyright by Swiss IT Media 2019