Opera für Android neu mit integriertem VPN

von René Dubach

21. März 2019 - Die neue Android-Version des Opera-Browsers kann mit einem integrierten VPN aufwarten. Die Macher beteuern, über die Verbindungen keine Logfiles oder Ähnliches anzulegen.

Die norwegische Softwareschmiede Opera hat ihren gleichnamigen Browser für die Android-Plattform auf die Version 51 aktualisiert. Wichtigste Neuerung ist die integrierte VPN-Funktion des Browsers, womit die ursprüngliche IP-Adresse für die Site-Betreiber nicht mehr ersichtlich ist. Wie die Macher mitteilen, kann das Virtual Private Network wie bei den Desktop-Versionen kostenlos und ohne Anmeldung oder Registrierung unbeschränkt genutzt werden.

Die Verbindung zum VPN-Server wird mit einem 256-Bit-Algorithmus verschlüsselt, wobei sich zwischen diversen Server-Standorten wählen lässt. Dazu betont Opera, die VPN-Server würden über die einzelnen Verbindungen keine Logfiles führen oder andersweitige Aktivitätsdaten aufbewahren.

Der neue Android-Release 51 von Opera kann via Hersteller-Site gezogen werden und steht demnächst auch in Googles Play Store zur Verfügung.

Copyright by Swiss IT Media 2019