Chromium-Edge: erste Extensions bekanntgegeben

von René Dubach

15. März 2019 - Microsoft hat zwischenzeitlich eine Website aufgeschaltet, auf der die ersten Erweiterungen für den auf Chromium basierenden neuen Edge-Browser vorgestellt wurden. Mittlerweile wurde die Extensions-Site aber wieder offline genommen.

Microsoft gibt Gas beim kommenden Edge-Browser, der erstmals auf Chromium-Basis veröffentlicht werden soll. Vor einer Woche ist durchgesickert, dass Microsofts Next-Generation-Browser demnächst in einer Preview für 64-Bit-Systeme erscheinen soll ("Swiss IT Magazine" berichtete). Wie jetzt "Neowin" mit Verweis auf eine Twitter-Meldung des Nutzers WalkingCat meldet, hat Microsoft jetzt auch eine Site mit ersten Erweiterungen aufgeschaltet, die mit dem Chromium-Browser genutzt werden sollen. Allerdings scheint es sich bei der Site um eine versehentliche Veröffentlichung seitens Microsofts gehandelt zu haben, denn mittlerweile wurde die Site bereits wieder offline genommen. Wie aber aus einem ebenfalls auf Twitter veröffentlichten Screenshot ersichtlich ist, finden sich unter den Extensions altbekannte Klassiker wie Adblocker-Erweiterungen, Amazon Assistant oder das Autofill-Add-on von Fillr, die bereits für die bestehende Edge-Version zur Verfügung stehen.

Wann mit der finalen Version vom Chromium-Edge-Browser gerechnet werden kann, ist offen. Microsoft stellte bis anhin lediglich einen Preview-Veröffentlichungstermin in der ersten Jahreshälfte in Aussicht und gab bekannt, der Browser werde neben Windows auch MacOS unterstützen.

Copyright by Swiss IT Media 2019