Google veröffentlicht Beta von Android Q

von Luca Cannellotto

14. März 2019 - Google hat eine erste Beta-Version des mobilen Betriebssystems Android Q freigegeben. Diese fokussiert auf Sicherheitsfunktionen und auf die Verwendung mit faltbaren Smartphones.

Google hat in einem Blogbeitrag die Veröffentlichung der ersten Beta-Version seines Betriebssystems Android Q angekündigt. Diese wartet mit vielen Verbesserung und einer grossen Neuerung auf: Neu ist Android auch mit faltbaren Smartphones kompatibel. Ebenfalls neu sind die Einstellungen für die Verwendung des Standortes. Nutzer können den Zugriff auf ihren Standort nun insofern begrenzen, als dass sie diesen nur erlauben, wenn eine App im Vordergrund läuft, eine Funktion, die Smartphones von Apple schon lange kennen.

Überhaupt fokussiert Android Q auf Funktionen, welche den Nutzern mehr Kontrolle über die Nutzung ihrer Daten erlauben. So können die Berechtigungen von Apps granularer gesteuert und beispielsweise der Zugriff auf Dateien klarer geregelt werden. Auch der Zugriff auf die Kamera und auf das Mikrofon im Hintergrund kann eingeschränkt werden. Weitere Neuerungen betreffen die Sharing Shortcuts, mit denen es nun einfacher werden soll, Inhalte mit anderen Nutzern oder Apps zu teilen.

Android Q ist vorerst nur für Nutzer von Googles eigenen Pixel Smartphones erhältlich, inklusive das erste Pixel und das Pixel XL. Interessierte können sich ab sofort für das Beta-Programm anmelden.

Copyright by Swiss IT Media 2019