März-Patchday stopft kritische Sicherheitslücken

von Urs Binder

14. März 2019 - Die Bilanz des Microsoft-Patchtages im März: 18 kritische und zahlreiche weniger bedeutende Schwachstellen werden ausgemerzt.

Am monatlichen Patchday beseitigt Microsoft diesmal 18 kritische Schwachstellen in allen aktuellen Windows-Versionen, darunter auch eine in Windows RT für ARM-basierte Geräte. Auch der Edge-Browser ist von einem kritischen Leck betroffen, das nun gestopft ist. Zwei der jetzt behobenen Sicherheitslücken wurden laut "heise.de" bereits aktiv ausgenutzt.

Neben den kritischen werden zahlreiche weniger bedeutende Probleme behoben – die Liste der Patches umfasst 1455 Einträge. Auch Performance-Probleme des letzten Windows-Updates KB4482887 sollen nun der Vergangenheit angehören. Die Aktualisierungen werden wie immer via Windows Update bereitgestellt.

Copyright by Swiss IT Media 2019