CES: Neue KMU-Produkte von Netgear

von Urs Binder

10. Januar 2019 - Der Netzwerk- und Speicheranbieter Netgear richtet sich an der CES auch an kleine und mittlere Unternehmen. Zu den Neuheiten gehören eine Smart-Managed-Switch-Serie, ein Decken-Satellit für das Mesh-WLAN Orbi Pro, ein Tri-Band Access-Point und ein Hochleistungs-Wi-Fi-Router.

Die Smart Managed Pro S350-Serie besteht aus fünf IPv6-ready Gigabit-Ethernet-Switches mit 8 bis 48 Ports. Der Hersteller positioniert sie als kosteneffiziente Lösung für Netzwerke, in denen Sprache, Viddeo und Daten gleichzeitig übermittelt werden. Die Switches unterstützen dies mit Funktionen wie ACLs auf Level 2/3/, Quality of Service, LCAP und STP.

Der Orbi Pro Mesh-Wi-Fi-Deckensatellit SRC60 hat einen CES Innovation Award in der Kategrie Smart Home gewonnen. Der Repeater verbindet sich unkompliziert mit dem Orbi-Pro-Router oder einem anderen Satelliten über einen speziellen drahtlosen Backhaul für Umgebungen, in denen die Verkabelung schwierig oder unmöglich ist. Alternativ kann er über Ethernet-Kabel mit Stromversorgung via PoE betrieben werden.

Der Tri-Band-Access-Point WAC540 überträgt das Wi-Fi-Signal auf einem 2,4-Gigahertz- und zwei separaten 5-Ghz-Kanälen. Der Gesamt-Datendurchsatz erreicht so bis zu 3 Gigabit pro Sekunde. Das Gerät bietet Funktionen wie Beamforming, Bandsteuerung, Load Balancing und Airtime Fairness und eignet sich damit für WLAN-Netze mit hohen Leistungsanforderungen und zahlreichen Clients.

Als kostengünstige Wi-Fi-Lösung für kleine Büros, Cafés und Einzelhandelsgeschäfte positioniert Netgear den Wi-Fi-Router AC2000. Die Installation soll besonders einfach sein. Auf der Wi-Fi-Seite bietet der Router maximale Abdeckung mit 300 Megabit pro Sekunde und 1734 Mbps über unabhängige Kanäle, und er unterstützt drei separate, sichere SSIDs über ein 4x4-Wave2-MU-MIMO-WLAN.

Copyright by Swiss IT Media 2019