Neues Security-Update für Thunderbird

von René Dubach

9. Dezember 2018 - Mit dem Release 60.3.3 des Open-Source-Mailprogramms Thunderbird werden diverse Fehler behoben. Darunter findet sich auch ein Bug, der für verlustig gegangene Passwörter und Zertifikate verantwortlich zeichnete.

Mozilla hat für den Mail-Client ein Update mit der Versionskennung 60.3.3 veröffentlicht, mit dem diverse Fehler ausgemerzt werden. Wie die Macher in den Release Notes mitteilen, enthielten die Versionen 60.3.2 und früher einen gravierenden Fehler, der dafür verantwortlich war, dass unter Umständen gespeicherte Passwörter wie auch private Zertifikate gelöscht wurden, wenn ein Master-Passwort genutzt wurde. Daneben wurden mit dem Bug-Fix-Update drei weitere Probleme adressiert. Diese betrafen die Adressbuchsuche und Verzögerungen bei der automatischen Vervollständigung. Dazu wurden Textmarkierungen wie * für fett korrigiert, die bis anhin nicht funktionierten, wenn der eingeschlossene Text auch Non-ASCII-Zeichen enthielt. Dazu wurde ein weiter Bug im Zusammenhang mit dem Setzen von Links in Nachrichten behoben.

Thunderbird 60.3.3 kann ab Windows 7 eingesetzt werden und steht per sofort zum kostenlosen Download in unserer Freeware-Library zur Verfügung.

Copyright by Swiss IT Media 2019