Das 2018-iPad kommt mit Face ID, USB-C und neuem Pencil

von Matthias Wintsch

10. Oktober 2018 - Noch diesen Monat soll Apple neue iPads vorstellen, nun machen die ersten Leaks die Runde. Angeblich soll das neue iPad über Face ID und einen USB-C-Anschluss verfügen. Auch ein neuer Apple Pencil soll auf den Markt kommen.

Es wird damit gerechnet, dass Apple noch diesen Monat das neue iPad und weitere Neuigkeiten vorstellen wird. Mit der Angelegenheit vertraute Personen haben "9to5mac" nun Details zur anstehenden Ankündigung geliefert, unter anderem soll das neue Apple-Tablet über Face ID, USB-C und einem neuen Pencil erhalten.

Den Quellen zufolge sollen jeweils vier neue Modelle der WLAN- sowie der LTE-Version des Tablets vorgestellt werden. Das neue Gerät soll einen Edge-to-Edge-Bildschirm haben und auf einen Home-Button verzichten, ebenfalls fernbleiben soll aber auch der vom iPhone X bekannte Notch. Gänzlich neu ist ein USB-C-Anschluss, der es erlauben soll, externe Bildschirme anzuschliessen und bis zu 4K-Videomaterial abzuspielen. Dazu soll es auch eine neue Kontroll-App geben, auf der etwa Auflösung, HDR und Helligkeit konfiguriert werden können. Ebenfalls neu ist der Magnetic Connector, über den Peripheriegeräte wie etwa eine Tastatur am iPad befestigt werden können.
Des Weiteren soll auch ein neuer Pencil in den Startlöchern stehen. Ob der bisherige Pencil noch mit dem neuen iPad kompatibel sein wird, ist zurzeit noch unklar.

Auch Face ID soll beim iPad erstmals an Bord sein. Das Feature soll sogar im Landscape-Modus funktionieren, dafür soll aber womöglich zusätzliche Software nötig sein, so die anonymen Quellen.

Copyright by Swiss IT Media 2018