Hochschule Luzern mit neuem Master für Data Scientists

von Rosa Pegam

9. März 2018 - Die Hochschule Luzern hat ab Herbst 2018 einen neuen Master-Studiengang Applied Information and Data Science im Programm. Die multidisziplinäre, anwendungsorienterte Ausbildung richtet sich an künftige Big-Data-Experten.

Noch in diesem Jahr wird an der Hochschule Luzern ein neuer Master-Studiengang für Datenspezialisten lanciert. Ab Herbst 2018 können Studierende sich für den Studiengang Applied Information and Data Science einschreiben. Einmal abgeschlossen, liegt vor den Absolventen ein weites Betätigungsfeld als gefragte Fach- oder Führungskräfte mit Datenkompetenzen.

Der Master in Applied Information and Data Science versteht sich als anwendungsorientierte Fach- und Managementausbildung. Als Data Scientists lernen die Studierenden, komplexe Datenprojekte zu planen und zu leiten. Dabei sollen sie ein Gespür für das wirtschaftliche und gesellschaftliche Potenzial von Daten entwickeln und diese mithilfe von entsprechenden Technologien und Analysemethoden erschliessen lernen, so Studiengangleiter Andreas Brandenberg. Das multidisziplinäre Programm verbindet Sozialwissenschaft, Informatik, Design, Statistik, Management und Recht. So sind vier Departemente der Hochschule daran beteiligt: Wirtschaft, Design & Kunst, Informatik und Technik & Architektur.

Grundsätzlich können alle Studierenden, die einen Bachelor und eine entsprechende Interessenausrichtung haben, an dem Programm teilnehmen und sich hier schon einmal informieren.

Copyright by Swiss IT Media 2019