Spam-Mails mit Absender Kantonspolizei im Umlauf

von Rosa Pegam

8. März 2018 - Die Kantonspolizei warnt vor einer aktuellen Spam-Welle von Mails, die sich mit der Kantonspolizei als Absender tarnen. Die Behörde empfiehlt, die Nachrichten nicht zu öffnen und ungelesen zu löschen.

In dieser Woche strömt eine Flut von falschen, gefährlichen Mails in Schweizer Mailboxen. Die unbekannten Urheber haben als gefälschten Absender Kantonspolizei Männedorf, Nürensdorf, Bülach, Zürich und andere.

Die Nachrichten enthalten ein Word-Dokument mit der Dateiendung *.doc, das Schadsoftware birgt. Die Polizei weist eindringlich darauf hin, dass diese Mails samt Anhang gefälscht sind und unter keinen Umständen zu öffnen und entsprechend direkt zu löschen sind. Die Behörde vermutet, dass anhand des Attachments Datendiebstahl betrieben werden soll.

Die Abteilung Cybercrime der Kantonspolizei Zürich führt aktuell Ermittlungen durch, die die Verfasser der Mails aufdecken sollen. Gemäss des derzeitigen Wissensstandes sollen auch andere Kantone wie etwa St. Gallen oder Thurgau betroffen sein.

Copyright by Swiss IT Media 2018