Chrome bleibt meistgenutzter Webbrowser

von René Dubach

4. März 2018 - Mit einem Marktanteil von nach wie vor über 60 Prozent behauptet sich Chrome als der weltweit meistgenutzte Webbrowser. Auch auf "Swiss IT Magazine Online" wird die Browser-Rangliste von Chrome angeführt, wenn auch auf deutlich tieferem Niveau.

Die Analysten von Netmarketshare haben die jüngsten Zahlen zur globalen Browser-Nutzung vorgelegt. Wie die aktuellen Februar-Zahlen belegen, behauptet sich Googles Chrome-Browser als beliebtester Browser, wenn der Marktanteil gegenüber Januar auch leicht von 61,4 auf 60,6 Prozent nachgegeben hat. Auf dem zweiten Platz folgt deutlich distanziert Microsofts Internet Explorer, der seinen Anteil leicht von 11,8 auf 13 Prozent verbessern konnte. Auf dem dritten Platz steht quasi unverändert Mozillas Firefox mit knapp 11 Prozent. Keinen Boden gut machen konnte hingegen einmal mehr Microsofts Edge-Browser, dessen Anteil gegenüber Januar von 4,7 auf 4,4 Prozent nachgab.

Chrome ist auch in der Schweiz der meistgenutzte Browser, doch ist der Vorsprung nicht dermassen überwältigend wie im Rest der Welt. Wie die Nutzerzahlen von "Swiss IT Magazine Online" vom Februar zeigen, gestalten sich die Marktanteile hier wie folgt:
Chrome 37,1%
Internet Explorer 24,4%
Firefox 20,8%
Edge 9,6%
Safari 5,8%

Copyright by Swiss IT Media 2018