Microsofts Windows Store voll mit illegalen Streaming-Apps

von Marcel Wüthrich

22. August 2017 - In Microsofts Windows Store sollen sich zahlreiche Apps finden, mit denen illegal Filme oder auch Musik gestreamt werden können. Offenbar hat Microsoft ein Problem bei der Zulassungsprüfung für Apps.

Microsofts Windows Store soll schon seit Jahren voll sein von fragwürdigen Apps. Gemäss einem Bericht von "The Verge" unter Berufung auf "Torrentfreak" soll sich das Problem aktuell aber verschärfen, da im Sog von Streaming-Plattformen wie Netflix und Amazon auch zahlreiche Apps im Store aufgetaucht seien, die illegalen Zugang zu Filmen und TV-Shows versprechen. Ebenfalls würden sich Piraterie-Apps finden, mit denen einzelne Songs und ganze Alben gestreamt werden können.

Einzelne Apps, genannt werden etwa "Free Movies Online Pro" (funktioniert als Beispiel auch in der Schweiz problemlos, wie ein kurzer Selbsttest gezeigt hat) and "HD Movies Online 2019", würden sogar in der Trending-Apps-Sektion von Microsofts Windows Store auftauchen, wo sie zusätzlich Popularität gewinnen würden. Die grosse Anzahl solcher Apps würde aufzeigen, dass Microsofts Zulassungsprozess für Apps mangelhaft sei. Zahlreiche der Apps sollen auf der ganzen Produktpalette von Microsoft funktionieren – sprich auf dem PC, aber auch auf der Mobile-Plattform und der Xbox. Zudem seien sie einfach zu nutzen, ausserdem würden einzelne Apps auch Werbung einblenden, die offenbar über Microsofts Werbe-Finanzierungsprogramm laufen sollen. Microsoft soll sich zum Thema nicht geäussert haben.

Copyright by Swiss IT Media 2020